Connected Car : Daimler und Qualcomm geben Kooperation bekannt

, 19 Kommentare
Connected Car: Daimler und Qualcomm geben Kooperation bekannt
Bild: Qualcomm

Die Daimler AG und Qualcomm Technologies haben eine strategische Zusammenarbeit im Bereich vernetzte Fahrzeuge bekanntgegeben. Die Unternehmen planen zunächst auszuloten, welche Technologien in künftigen Fahrzeugen eingesetzt werden könnten.

Dazu zählen beispielsweise 3G- und 4G-Mobilfunkverbindungen und das kabellose Laden von Mobilgeräten im Fahrzeug mit Hilfe von Qualcomms WiPower-Technologie, aber auch Technologien zum Laden der Akkus in reinen Elektroautos und Plug-in-Hybriden wie Qualcomms Halo Wireless Electric Vehicle Charging (WEVC).

Qualcomm Halo WEVC
Qualcomm Halo WEVC (Bild: Qualcomm)

Zudem wollen die Unternehmen gemeinsam den Einsatz von Qualcomms neu entwickelten Automobil-Lösungen bewerten. Im Vordergrund soll aber klar das induktive Laden von Elektrofahrzeugen stehen. Halo WEVC biete hierzu eine hohe Leistung auf engem Raum und könne Besitzern der Elektrofahrzeuge des Daimler-Konzerns erlauben, auf das Laden der Akkus an der Steckdose zu verzichten.

Die Daimler AG ist dabei nicht der erste Kooperationspartner für Halo WEVC. Weitere Kooperationen bestehen zum Beispiel mit BMW, Citroën und Renault.