Fixstars SSD-6000M : 6 Terabyte Flash‑Speicher im 2,5‑Zoll‑Format

, 48 Kommentare
Fixstars SSD-6000M: 6 Terabyte Flash‑Speicher im 2,5‑Zoll‑Format

Nachdem Fixstars im Februar eine 2,5-Zoll-SSD mit 3 Terabyte vorgestellt hatte, legt das Unternehmen nun noch eine Schippe drauf: Mit 6 Terabyte wird die Kapazität im gleichen Format verdoppelt. Die Bauhöhe bleibt bei 9,5 Millimetern.

Mit der in Japan vorgestellten SSD-6000M bietet Fixstars die derzeit höchste Kapazität in diesem Format und überbietet somit die SanDisk Optimus Max mit 4 TByte. Die Auslieferung soll Ende Juli erfolgen.

Ausgestattet mit einem „eigens entwickelten“ Controller sowie MLC-NAND-Flash der 15-nm-Klasse soll die SSD sequenzielle Transferraten von bis zu 540 MB/s lesend und 520 MB/s schreibend erreichen. Der Hersteller verspricht eine „stabile sequenzielle Leistung“ mit geringen Schwankungen und sieht Unternehmensanwendungen mit großen sequenziellen Datentransfers als Einsatzgebiete.

Nähere technische Details liegen nicht vor. Die hohe Kapazität soll erst durch den Einsatz des 15-nm-Flash ermöglicht worden sein. Die SSD-3000M mit 3 TByte besitzt 19-nm-MLC-Speicher von Toshiba. Bislang sind weder für das 6-TB- noch das 3-TB-Modell Preise genannt worden.

Fixstars SSD-6000M mit 6 TB
Fixstars SSD-6000M mit 6 TB (Bild: Fixstars)

Update 08.05.2015 11:34 Uhr  Forum »

Fixstars gab auf Nachfrage mehr Details preis. So handelt es sich bei dem Speicher um MLC-NAND aus Toshibas 15-nm-Fertigung. Die Anzahl der verbauten Speicherbausteine soll bei über 50 liegen, die auf drei PCBs verteilt sind. Nähere Details zum Controller wollte der Hersteller nicht nennen. Der Preis stehe noch nicht fest und soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.