GeForce GTX 980 Ti : Taktraten von bis zu 1.355 MHz von Zotac enthüllt

, 97 Kommentare
GeForce GTX 980 Ti: Taktraten von bis zu 1.355 MHz von Zotac enthüllt
Bild: Videocardz

Mit Zotac hat ein erster Board-Partner sein zum Start der GeForce GTX 980 Ti verfügbares Portfolio und damit auch die Spezifikationen enthüllt. Alle vier offiziell vorgestellten Modelle setzten dabei auf eine Luftkühlung; eine mit dem Referenz-Modell und drei auf eine Triple-Fan-Lösung im Dual- und Triple-Slot-Aufbau.

Nachdem kürzlich erst EVGA den Vorhang um die GeForce GTX 980 Ti weiter auf gemacht hat und im Vorfeld der anstehenden Vorstellung von Nvidia acht Modelle des Titan-X-Schwestermodells enthüllt hat, packt Zotac noch eine Schippe drauf und zeigt vier seiner Lösungen. Darüber hinaus werden auch die Spezifikationen der GeForce GTX 980 Ti bestätigt, die zuletzt häufiger verbreitet wurden. Auffällig dabei ist die zeitliche Nähe zur anstehenden Computex 2015, die Dienstag ihre Pforten öffnet, zu der Spekulationen von der offiziellen Präsentation seitens Nvidia schon seit Wochen die Runde machen.

Wie Videocardz, deklariert als offizielle Pressemitteilung von Zotac, verrät, wird das Referenzdesign die GM200-GPU der Titan X nur mit 2.816 CUDA-Kernen umfassen und den über ein 384-Bit-Interface angebundenen 6 Gigabyte Speicher auf einem PCB vereinen. Der Grafikchip taktet nach den Referenzvorgaben mit 1.000 MHz und kann auf bis zu 1.076 MHz beschleunigen. Der Speichertakt wird mit 3.505 MHz angegeben, womit sich die Spezifikationen mit den Angaben aus den letzten Spekulationen decken. Die Kühlung erfolgt augenscheinlich auf Basis der von der Titan X bekannten Lösung.

Neben dem Referenzmodell plant Zotac auch zwei Ableger der AMP!-Serie und eine GeForce GTX 980 Ti ArcticStorm. Alle Custom-Varianten vereinen eine Triple-Fan-Kühllösung und eine Backplate, wobei letztgenannte als Hybrid-Lösung auch einen Kühlkörper für Wasserkühlungen mitbringt und dem jüngst für die Titan X vorgestellten Modell gleicht. Auf der Referenz-Platine der GeForce GTX 980 Ti ArcticStorm arbeitet die GPU mit leicht angehobenen Taktraten von 1.051 MHz respektive 1.140 MHz im Boost während der Speichertakt unangetastet bleibt. Gleiche Spezifikationen finden sich bei der GeForce GTX 980 Ti AMP!, die aber laut den Bildern allein durch einen Heatpipe-Kühler mit dreifach Lüfter im Zwei-Slot-Aufbau auf Temperatur gehalten wird.

Als augenscheinlich erstes Flaggschiff-Modell der GeForce GTX 980 Ti-Reihe hat Zotac die GeForce GTX 980 Ti AMP! Extreme im Aufgebot, die mit Taktraten der GPU von bis zu 1.355 MHz und einem Speichertakt von 3.605 MHz die Referenzvorgaben von Nvidia deutlich überschreitet. Hierfür setzt der Hersteller auch gleich auf ein Custom-PCB mit Drei-Slot-Kühler. Der Luftaustausch erfolgt mit Hilfe von drei bislang nicht näher spezifizierten Lüftern.

Auch wenn die von Zotac präsentierten Informationen zur GeForce GTX 980 Ti recht allumfassend sind, bleibt noch die Frage nach der Preisgestaltung offen. Hier ist weiterhin ein Preis zwischen 750 und 800 US-Dollar für das Referenz-Modell denkbar.