Godavari auf FM2+ : Acht „neue“ MSI-Mainboards sind gar nicht so neu

, 19 Kommentare
Godavari auf FM2+: Acht „neue“ MSI-Mainboards sind gar nicht so neu
Bild: MSI

Auch MSI macht um den bevorstehenden Marktstart der neuen Godavari-Prozessoren von AMD kein Geheimnis und kündigt acht neue Mainboards mit entsprechender Unterstützung an. Die Hauptplatinen mit dem Sockel FM2+ unterstützen auch bisherige Kaveri-Modelle sowie ältere APUs.

Um Details ist die offizielle Ankündigung nicht bemüht. Die Rede ist von acht Modellen in den Formaten ATX, Micro-ATX und Mini-ITX und mit den Chipsätzen A88X, A78 und A68H. Mit dem Sockel FM2+ werden nicht nur Kaveri und Godavari als „Kaveri Refresh“ sondern auch die älteren FM2-Ableger Richland und Trinity unterstützt.

MSI, [...] is pleased to announce the launch of 8 new AMD FM2+/FM2 socket based motherboards supporting the latest AMD Godavari APU.

MSIs „Neuaufgebot“ für AMD Godavari

Eine Nachfrage beim Hersteller lieferte dann doch Modellnamen, Spezifikationen und Fotos. Die Vermutung, dass es sich bei den „neuen“ Modellen mit dem Kürzel „V2“ nicht um komplett neue Mainboards, sondern vielmehr Neuauflagen bestehender Modelle handelt, wird durch einen Blick auf die Fotos und Spezifikationen bestätigt. Bis auf einige farbliche Anpassungen und neue Verpackungen sind keine Unterschiede auszumachen. Das Mini-ITX-Modell A88XI AC V2 lässt sich vom Vorgänger abgesehen von der Beschriftung nicht unterscheiden. Am Ende der Meldung sind die „neuen“ Modelle mit Link zur Produktseite aufgelistet. Die Verfügbarkeit in Deutschland wird für Mitte Juni erwartet.

MSI A88XI AC V2
MSI A88XI AC V2 (Bild: MSI)
MSI A88XI AC
MSI A88XI AC (Bild: MSI)

Die für Ende Mai oder Juni erwarteten Godavari-APUs machen auch keine neuen Mainboards nötig, handelt es sich doch nur um überarbeitete Kaveri. ASRock hat bereits eine Unterstützung für bisherige Hauptplatinen mittels BIOS-Update verraten. Dabei wurden einige der bisher nicht offiziell angekündigten Godavari-Modelle enthüllt. Auch bei BioStar sind inzwischen einige Modelle der neuen 8000-Serie aufgetaucht.

Als A10-7870K und A8-7670K sollen zwei Godavari noch unter dem alten Familiennamen erscheinen. Der A10-7870K tauchte zwischenzeitlich im deutschen Endkundenhandel auf, ist dort aber wieder verschwunden. Ein US-Händler nimmt aber bereits Vorbestellungen für den Prozessor mit der Kennung AD787KXDJCBOX an, der rund 154 US-Dollar kosten soll.

Nach bisherigem Kenntnisstand handelt es sich bei den Godavari-APUs um Kaveri-Ableger mit neuem Stepping, die erhöhte Taktraten mit sich bringen.