Hellraid : Düsteres Action-RPG zurück am Zeichenbrett

, 23 Kommentare
Hellraid: Düsteres Action-RPG zurück am Zeichenbrett
Bild: Techland

Das anfangs als Projekt Hell entwickelte Action-RPG Hellraid wird nicht wie geplant noch in diesem Jahr erscheinen, sondern auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt. Dies kündigte Entwickler Techland nach längerer Funkstille in einem Blogbeitrag an.

In „internen Analysen“ habe sich gezeigt, dass das Spiel „in seiner gegenwärtigen Gestalt und Form unsere eigenen Erwartungen“ nicht erfülle. Das Projekt befindet sich daher gegenwärtig erneut in der Planungsphase, um „unseren Dark-Fantasy-Titel neu zu erfinden“. Die freigewordenen Ressourcen sollen zum Ausbau der Marke Dying Light genutzt werden.

Nach den bislang veröffentlichten Informationen sollte Hellraid wie Dying Light und Dead Island ein Hack'n'Slay aus der Ego-Perspektive mit RPG-Elementen im Stile von Diablo werden, das Nahkampf, Magie und ein Mittelalter-Setting miteinander verknüpft. Erst im November 2014 gaben die Entwickler an, Team und Ressourcen deutlich erhöht zu haben; Hellraid sollte diesbezüglich das Niveau von Dying Light erreichen. Aus diesem Grund wurde auch die eigentlich für Anfang 2015 geplante Early-Access-Phase abgesagt.