Kickstarter : Umbra will Diablo, Skyrim und CryEngine kombinieren

, 46 Kommentare
Kickstarter: Umbra will Diablo, Skyrim und CryEngine kombinieren
Bild: SolarFall Games

Ein Hack'n'Slash-Rollenspiel mit offener Welt, isometrischer Kameraperspektive und vollständig barrierefreier Charakterentwicklung auf Basis der CryEngine: Das von einem Indie-Studio entwickelte Umbra soll das Konzept hinter Genre-Urvater Diablo in die Moderne führen.

Zentraler Bestandteil des Spieldesigns ist es, hinsichtlich des Vorgehens keine Vorgaben zu machen: Spieler sollen ihren eigenen Weg gehen können, weshalb konsequenterweise auf genretypische Charakterklassen verzichtet wird. Prinzipiell kann jeder Protagonist alle Fertigkeiten nutzen. Um zaubernde Zweihand-Ritter trotzdem nicht zu mächtig werden zu lassen, reagiert der Unterbau von Umbra auf das Vorgehen des Nutzers durch das Anpassen der verfügbaren Ressourcen. Wer mit Nahkampfwaffen kämpft, gewinnt Wut, die für solchermaßen gelagerte Spezialangriffe nötig ist. Dies reduziert jedoch gleichzeitig Menge sowie Regenerationsgeschwindigkeit von Mana und Ausdauer, die für Schleichangriffe vorausgesetzt wird.

So ersetzt SolarFall Games Klassen im Wesentlichen durch das gröbere Kategorieraster verschiedener Ressourcen, wobei die Wahl des Vorgehens bei jedem Gefecht neu getroffen werden darf. Dazu gesellen sich passive und aktive Fertigkeiten, die den Protagonisten stärker an einen Spielstil anpassen, sowie Statuspunkte, die in den Bereichen Stärke, Geschicklichkeit, Ausdauer und Macht ausgegeben werden können.

We are mixing the freedom of Skyrim, the action style of Diablo 3, the ambience of Diablo 1, the graphical power of Crysis, and adding our very own features on top of all that to come up with a unique and powerful gameplay!

SolarFall Games

Auf diese Weise werden mit steigender Ressourcenmenge und sowie in Abhängigkeit des Spielstils neue Spezialfertigkeiten für einen Skill freigeschaltet, den die Entwickler als „Apocalyptic Form“ bezeichnen. Nahkämpfer können etwa einen dritten Arm entwickeln, der eine weitere Waffe hält, Feuermagier eine Lavahaut erhalten. Auch wer in der „erwachsenen Story“ des Spiels über Leichen geht, soll in der Welt entsprechend repräsentiert werden. Magier müssen zudem in Abhängigkeit von ihrer Umgebung taktieren: Feuerangriffe hinterlassen auf Gras länger brennende Flächen, die weiterhin Schaden anrichten, sind bei Regen oder in einem Fluss aber weit weniger effektiv. Hier bietet Blitzschaden hingegen erhebliche Vorteile. Alle Fertigkeiten werden sich zudem durch „Soul Gems“ in verschiedene Richtungen modifizieren lassen.

Umbra – Kickstarter Trailer

Auf die Umgebung zu achten soll auch im Bereich der Story belohnt werden und so etwa zur Entdeckung von Schätzen führen. Die Entwickler betonen dabei, dass es sich lediglich um Möglichkeiten handelt - das Vorgehen soll auch hier vollständig in der Hand des Nutzers liegen. Zu den weiteren Features von Umbra zählen die Entwickler eine zerstörbare Umgebung, ein nach eigenen Vorgaben mit Hilfe eines Editors erstellbare Behausung, ein Crafting-System, mit der Möglichkeit, Waffen beispielsweise im Bereich des Griffs anzupassen, sowie eine durch die „Kythera AI“-Middleware realisierte, dynamische KI, die unter anderem in Star Citizien eingesetzt wird.

Nach eigenen Angaben arbeiten die drei Kernmitglieder des Entwicklerteams seit vier Jahren an Umbra, davon das letzte Jahr auf Basis eigener Rücklagen in Vollzeit. Zur weiteren Finanzierung sollen über Kickstarter nun 225.000 US-Dollar eingenommen werden. Die für Ambition und Größe des Projekts moderate Summe soll dazu verwendet werden, weiteres Personal zu finanzieren – die Entwickler selbst wollen sich bis zum Erscheinen des Titels kein Gehalt auszahlen. Skepsis wird dem Vorhaben dennoch entgegengebracht: Aufgrund der Dimensionen und Featureliste bei einem kleinen Team und der geringen Finanzierungssumme vermuten Nutzer, die Entwickler würden für eine solide Finanzierung auf Strech Goals oder zusätzliche Einnahmen anderer Art, darunter über die Greenlight-Kampagne, spekulieren. Konkrete Strech Goals wurden bislang noch nicht enthüllt. Geplant ist unter anderem, Gamepad-Unterstützung sowie einen umfangreichen Mehrspieler-Modus zu implementieren.

Umbra – Kickstarter

Bislang sind bereits rund 80.000 US-Dollar über Kickstarter bereitgestellt worden. Das fertige Spiel erhalten Backer ab einer Summe von 15 US-Dollar nach derzeitiger Planung im Oktober 2016. Höhere Beiträge gewähren unter anderem Zugang zur Alpha- und Beta-Phase. Backer erhalten darüber hinaus eine Version des Spiels auf Steam sowie eine weitere Fassung ohne DRM für Windows oder Linux.