Lollipop : Dell und Google verteilen Android-Updates für Tablets

, 1 Kommentar
Lollipop: Dell und Google verteilen Android-Updates für Tablets
Bild: Google

Dell und Google haben Updates für ihre Android-Tablets veröffentlicht. Während Dell das Venue 8 7840 wie zum Marktstart versprochen mit Android Lollipop 5.0.2 versorgt, ist für das von HTC gefertigte Nexus 9 Android 5.1 veröffentlicht worden.

Zum Test des Dell-Tablets Ende März lief dieses noch mit der mittlerweile anderthalb Jahre alten Android-Version 4.4 KitKat. Dell hatte ComputerBase aber bereits zur Markteinführung gesagt, dass es Android Lollipop definitiv für das Tablet geben werde, lediglich wann genau konnte damals noch nicht spezifiziert werden.

Das Update auf Android 5.0.2 Lollipop wird Kunden automatisch per Hinweis angeboten. Wenn dies nicht der Fall ist, kann die Aktualisierung auch manuell über die Einstellungen des Betriebssystems angestoßen werden. Im Zuge des Updates wird auch die App der RealSense-Kamera aufgefrischt und erlaubt nun Messungen im metrischen Bereich. Dies war bisher nur auf den an die Presse ausgeliehenen Testgeräten möglich.

Google wiederum ist gerade dabei, das aktuell einzig angebotene Nexus‑Tablet des Unternehmens mit Android 5.1 zu versorgen. Das von HTC gefertigte Nexus 9 musste länger auf das Update warten als alle anderen Nexus‑Geräte. Erst vor wenigen Tagen hatte das Tablet ein kleineres Update auf Android 5.0.2 erhalten, das bereits seit Dezember des letzten Jahres der restlichen Nexus-Serie zur Verfügung steht.

Das Update auf Android 5.1 wird wie bei Google üblich nicht an alle Geräte auf einmal, sondern in Etappen verteilt. Factory Images stehen noch nicht zur Verfügung, demnach kann die Aktualisierung derzeit ausschließlich Over-the-Air (OTA) durchgeführt werden. Eine Forcierung des Updates ist nicht möglich, sollte es dem jeweiligen Nexus 9 nicht angeboten werden, bleibt ohne Factory Image, das einer Neuinstallation gleichkommt, nur das Warten auf die Aktualisierung.