MG279Q Problem : Asus-Monitor kann durch Fehler keine 144 Hz darstellen

, 117 Kommentare
MG279Q Problem: Asus-Monitor kann durch Fehler keine 144 Hz darstellen
Bild: Asus

Asus hat einen neuen FreeSync-Monitor im Portfolio, der viele Spieler anspricht: Der MG279Q bietet 27 Zoll, 2.560 × 1.440, ein IPS-Panel und unterstützt FreeSync. Zudem aktualisiert sich das Produkt mit 144 Hz. Doch bei diesem Modus gibt es mit der aktuellen Firmware einen Fehler. Asus bietet daher einen kostenlosen Umtausch an.

Bereits am Wochenende gab es die ersten Gerüchte über Probleme mit dem Monitor, die Asus ComputerBase gegenüber mittlerweile bestätigt hat. Aktuell stellt der Monitor im 144-Hz-Modus jedes sechste Bild nicht dar. Dabei handelt es sich um einen Bug in der Firmware. Da diese jedoch nicht vom Kunden aktualisiert werden kann, muss der Monitor zu Asus zurückgeschickt werden.

Asus hat den Fehler in der Software erkannt und es gibt auch bereits eine aktuelle Version, die mit der 144-Hz-Darstellung keine Schwierigkeiten mehr hat. Daher werden alle an den Handel ausgelieferten Modelle ab sofort mit der neuen Software ausgestattet sein. Auch wenn Asus versucht, sämtliche sich bei Händlern befindlichen Monitore zu aktualisieren, könne man erst in rund zwei Wochen garantieren, dass Käufer ein Modell mit der neuen Firmware erhalten.

Wer bereits einen MG279Q erworben hat, kann eine kostenlose Abholung bei Asus beauftragen. Allerdings kann es noch einige Tage in Anspruch nehmen, bis der Monitor ausgetauscht wird. Laut Asus wird der Monitor per Spedition abgeholt und der Kunde erhält sofort ein neues Exemplar. Bis es soweit ist, kann der Monitor entweder im 144-Hz-Modus weiter betrieben (der Fehler fällt kaum auf) oder alternativ mit normal funktionierenden 120 Hz angesteuert werden.