Monitore : Samsungs UHD-Displays mit FreeSync vorgestellt

, 46 Kommentare
Monitore: Samsungs UHD-Displays mit FreeSync vorgestellt
Bild: Samsung

Mit deutlicher Verspätung hat Samsung die im November für März angekündigten UHD-Monitore mit Unterstützung für AMDs FreeSync-Technik offiziell vorgestellt. Die technischen Daten sind nun im Detail bekannt, Angaben zur Verfügbarkeit gibt es aber immer noch nicht.

Samsungs Marketing-Abteilung bewirbt die Monitorserien UE590 und UE850 als „einzige UHD-Monitore, die AMD FreeSync unterstützen“. Diese Aussage ist nicht ganz richtig, denn mit dem BenQ BL2420U gibt es ein weiteres Modell, das diese Kombination bietet – in Deutschland lieferbar ist allerdings noch keines der Displays.

Neben dem Design ist die Ausstattung ein Unterscheidungsmerkmal der beiden Serien. Die UE850-Reihe mit drei Modellen mit rund 24, 28 und 32 Zoll lassen sich in Neigung und Höhe verstellen, sind zudem schwenkbar und bieten den Pivot-Modus. Die beiden UE590-Modelle mit 24 und 28 Zoll lassen sich hingegen nur in der Neigung verstellen. Zudem besitzen die teureren UE850-Monitore zusätzlich jeweils vier USB-3.0-Ports.

Allen fünf Modellen ist die Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz bei nativer Auflösung von 3.840 × 2.160 Bildpunkten gemein. Zudem bieten alle Displays mindestens einen HDMI-2.0-Anschluss sowie einmal DisplayPort 1.2. Die UE850-Serie besitzt zudem einen Mini-DisplayPort.

Die Angaben zu Reaktionszeit und Blickwinkeln offenbaren bereits, dass verschiedene LCD-Panel-Techniken Verwendung finden. U32E850R, U24E850R und U24E590D besitzen ein IPS-ähnliches PLS-Panel, das weite Blickwinkel bis 178 Grad und eine Reaktionszeit von 4 Millisekunden liefern soll. U28E850R und U28E590D besitzen hingegen ein TN-Panel mit schlechterer Blickwinkelstabilität aber kürzerer Reaktionszeit von einer Millisekunde. Überraschend gibt Samsung für die beiden TN-basierten Modelle einen Farbumfang von über einer Milliarde Farben an, was 10 Bit pro RGB-Kanal entspricht. Die PLS-Varianten sind hingegen mit 16,7 Millionen Farben (8 Bit) spezifiziert.

Die englische Pressemitteilung nennt weder Preise noch Termine zur Verfügbarkeit der neuen Samsung-Monitore. Auf Nachfrage bei der deutschen PR-Agentur erfuhr ComputerBase, dass zur hiesigen Markteinführung noch keine Daten vorliegen. Der Preisvergleich liefert dann aber doch erste Hinweise auf die Preisgestaltung, die der folgenden Tabelle entnommen werden kann.

Modell Größe Auflösung (Hertz) Panel Preis
U32E850R 31,5 Zoll 3.840 × 2.160 (60) PLS 1.172 Euro
U28E850R 28 Zoll 3.840 × 2.160 (60) TN 591 Euro
U24E850R 23,6 Zoll 3.840 × 2.160 (60) PLS 513 Euro
U28E590D 28 Zoll 3.840 × 2.160 (60) TN 521 Euro
U24E590D 23,6 Zoll 3.840 × 2.160 (60) PLS 464 Euro