MSI PE60 und PE70 : Prestige-Notebooks mit kalibriertem Display und Aluminium

, 41 Kommentare
MSI PE60 und PE70: Prestige-Notebooks mit kalibriertem Display und Aluminium
Bild: MSI

Mit der neuen Prestige-Serie richtet MSI Notebooks mit kalibriertem Display und Aluminium-Gehäuse speziell für Grafiker und Bildbearbeiter aus. Zum Marktstart Ende Mai sollen die mit Wide-View-Panel und True-Color-Technik ausgestatteten Notebooks mit 15,6 Zoll (PE60) und 17,3 Zoll (PE70) ab 1.279 Euro in den Handel kommen.

Die neuen Modelle der Prestige-Serie, kurz PE, orientieren sich nicht nur mit der Produktbezeichnung an den Ablegern der Gaming-Reihe (GE). Auch bei der Hardware setzten die PE-Modelle auf altbekannte Tugendenden aus der Gaming-Sparte. So werden die für den „Lifestyle- und Business-Bereich“ ausgerichteten mobilen Arbeitsgeräte wahlweise mit Intel Core-i5- oder Core-i7-Prozessoren und der Nvidia GeForce GTX 960M ausgestattet. Darüber hinaus sind wie aus anderen Modellreihen von MSI bekannt Varianten mit bis zu 16 Gigabyte DDR3-Arbeitsspeicher in zwei Steckplätzen im Aufgebot. Die Grundausstattung verfügt über eine 1 Terabyte fassende Festplatte, die durch eine M.2-SSD als Systemlaufwerk ergänzt wird. Angaben zu den möglichen Kapazitäten fehlen bislang.

Neben drei USB-3.0- und einer USB-2.0-Buchse, einem Gigabit-Netzwerkchip von Qualcomm (Killer) und 7.1-Kanal-Sound mit optischem Ausgang steht auch ein WLAN-ac-Chip von Intel zur Verfügung. Bildsignale können auf externen Wiedergabegeräten über HDMI und DisplayPort ausgegeben werden. Die Kühlung übernimmt die Cooler Boost 3 genannte Dual-Fan-Lösung, die leistungsstark und zudem leise die Arbeit verrichten soll. Ein weiteres Gleichstellungsmerkmal zu den GE-Modellen ist die von Steelseries stammende Tastatur, die in der Prestige-Serie weiß hinterleuchtet ist und über für den Einsatzzweck ausgerichtete Shortcut-Tasten oberhalb des Tastenfeldes verfügt.

Während die Gaming-Notebooks bei MSI hauptsächlich auf ein weniger verwindungssteifes aber dafür leichtes Gehäuse aus Plastik aufbauen, sollen die PE-Modelle mit einem Korpus aus Aluminium für eine höhere Wertigkeit sorgen. Das Gewicht liegt hierdurch bei 2,4 bis 2,6 kg. Vergleichbar ausgestattete GE-Varianten wiegen mit optischem Laufwerk und einem 6-Zellen-Akku mit 4.400 mAh ungefähr 200 Gramm mehr.

Als Besonderheit sieht MSI das eingesetzte Full-HD-Display mit einer Auflösung von 1.920 × 1.080 Bildpunkten, das mit True-Color-Technik „eine farbechte und wirklichkeitsnahe Darstellung“ ermöglichen soll. Ein erweiterter Farbraum mit einzeln kalibrierter Farbdarstellung und ein hoher Betrachtungswinkel sollen das Panel selbst für Grafiker oder Bildbearbeiter interessant machen. Die True-Color-Software bietet sechs vordefinierte Farbprofile vom Office- über den sRGB- und Design- bis hin zum Film- und Gaming-Modus an. Diese lassen sich entsprechend dem Anwendungszweck auswählen und auch bestimmten Anwendungen zuordnen. Über die Sharing-Funktion lassen sich die Farbprofile mit anderen Anwendern teilen, damit Farben auf allen MSI-Notebooks mit True-Color-Technik identisch dargestellt werden. Die verwendete Panel-Technik und weitere technische Eckdaten bleibt der Hersteller indes noch schuldig. Eine Anfrage seitens ComputerBase blieb bislang ohne Ergebnis.

MSI PE70 – 17-Zoll-Display im Aluminium-Look für professionelle Anwender
MSI PE70 – 17-Zoll-Display im Aluminium-Look für professionelle Anwender (Bild: MSI)

Für die Notebooks der Prestige-Serie gilt eine verlängerte Herstellergarantie von drei Jahren – inklusive Vor-Ort-Pick-up-&-Return-Service über die gesamte Garantiezeit. „Im Laufe des Mai“ werden die Business-Notebooks PE60-2QE und PE70-2QE ab einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.279 Euro in den Handel kommen. Für die Top-Version mit 17-Zoll-Display und Vollausstattung liegt der empfohlene Preis bei 1.749 Euro. Im ComputerBase-Preisvergleich listen erste Händler das MSI PE60-2QEi581 als Einstiegsvariante ab einem Preis von 1.249 Euro, das mit einem 17-Zoll-Display ausgestattete MSI PE70 wird in der Basis-Konfiguration (PE70-2QEi581) ab 1.299 Euro zum Verkauf angeboten.

Update 05.05.2015 23:59 Uhr  Forum »

Auf Nachfrage von ComputerBase hat MSI nun reagiert und zumindest die zum Verkaufsstart der Prestige-Serie angebotenen Ausstattungsvarianten mit den dazugehörigen Bezeichnungen offengelegt. Daraus lässt sich erkennen, dass anders als vorher angenommen und auch kommuniziert, ebenfalls in den Business-Notebooks ein optisches Laufwerk in Form eines DVD- oder sogar Blu-ray-Brenners ab Werk verbaut wird. Darüber hinaus werden für alle Notebooks die offiziellen Preise genannt. Zu den Besonderheiten des verwendeten Display-Panels konnte sich MSI bislang noch nicht zu einer Stellungnahme durchringen.

Die MSI Prestige-Serie zum Marktstart
Modell Display CPU RAM GPU Speicher Laufwerk UVP
PE70-2QEi581 17,3 Zoll (matt) Core i5-4210H 8 GB (DDR3L-1600) GTX 960M
2 GB GDDR5
1 TB HDD DVD-Brenner 1.299 Euro
PE70-2QEi78H11 17,3 Zoll (matt) Core i7-4720HQ 8 GB (DDR3L-1600) GTX 960M
2 GB GDDR5
1 TB HDD
128 GB SSD
DVD-Brenner 1.549 Euro
PE70-2QEi716H21BW 17,3 Zoll (matt) Core i7-4720HQ 16 GB (DDR3L-1600) GTX 960M
2 GB GDDR5
1 TB HDD
256 GB SSD
Blu-ray-Brenner 1.749 Euro
PE60-2QEi581 15,6 Zoll (matt) Core i5-4210H 8 GB (DDR3L-1600) GTX 960M
2 GB GDDR5
1 TB HDD DVD-Brenner 1.249 Euro
PE60-2QEi78H11 15,6 Zoll (matt) Core i7-4720HQ 8 GB (DDR3L-1600) GTX 960M
2 GB GDDR5
1 TB HDD
128 GB SSD
DVD-Brenner 1.449 Euro
PE60-2QEi716H11BW 15,6 Zoll (matt) Core i7-4720HQ 16 GB (DDR3L-1600) GTX 960M
2 GB GDDR5
1 TB HDD
128 GB SSD
Blu-ray-Brenner 1.649 Euro
*Windows 8.1 vorinstalliert