Oppo R7 (Plus) : Unibody trifft Mittelklasse-Hardware und Android 5.1

, 31 Kommentare
Oppo R7 (Plus): Unibody trifft Mittelklasse-Hardware und Android 5.1
Bild: Oppo

Mit dem R7 und R7 Plus stellt Oppo zwei neue Smartphones mit Aluminium-Unibody und Mittelklasse-Hardware vor. Unterschiede zwischen den beiden Mobiltelefonen finden sich vor allem bei den Bildschirmen, die 5 respektive 6 Zoll messen.

Der Unterbau des R7 und R7 Plus besteht aus einem Snapdragon 615 mit acht Rechenkernen und einem Takt von 1,5 Gigahertz. Dazu gesellen sich drei Gigabyte LPDDR3-Arbeitsspeicher mit 1.866 Megahertz. Für Daten stehen 16 Gigabyte Flash-Speicher beim R7 und 32 Gigabyte beim R7 Plus zur Verfügung. Mittels eines Hybridslots lässt sich ergänzend zur Micro/Nano-SIM- eine weitere Nano-SIM- oder microSD-Karte verbauen. Die AMOLED-Displays verfügen in beiden Fällen über eine Auflösung von 1.080 × 1.920 Bildpunkten und werden von Gorilla Glass 3 geschützt.

Mögliche Kartenkonfigurationen für den Hybridslot
Smartphone 1. Karte 2. Karte
Oppo R7 Micro-SIM
Micro-SIM
Nano-SIM
microSD
Oppo R7 Plus Nano-SIM
Nano-SIM
Nano-SIM
microSD

Oppo setzt jeweils auf eine rückwärtige Kamera mit 13 Megapixel, die über einen Sony Exmor-IMX214-Sensor samt einer Blende von f/2.2 verfügt. Das R7 Plus besitzt zusätzlich einen Dual-LED-Blitz, das R7 nur einen einfachen. Auf der Vorderseite kommt ein Modell mit 8 Megapixeln und einer Blende von f/2.4 zum Einsatz. In Sachen Konnektivität setzen beide Smartphones auf WLAN nach ac-Standard, Bluetooth 4.0, GPS und LTE. Im Falle des R7 Plus kommt noch ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite hinzu.

Oppo R7 und R7 Plus

In puncto Betriebssystem setzen beide Smartphones auf ColorOS 2.1, das auf Android 5.1 Lollipop basiert. Beim R7 wird Android 4.4 als OS genannt, wobei diese Angabe aller Wahrscheinlichkeit nach ein Fehler ist. Der nicht austauschbare Akku des R7 verfügt über eine Nennkapazität von 2.320 mAh, während das R7 Plus mit 4.100 mAh aufwarten kann.

Zudem verfügen die jüngsten Sprösslinge von Oppo über die VOOC-Schnellladefunktion. Diese erlaubt es in dreißig Minuten 75 Prozent des Akkus aufzuladen oder durch fünf Minuten Laden zwei Stunden Akkulaufzeit zu erhalten.

Das Gehäuse der Smartphones besteht laut Oppo zu 92,3 Prozent aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung. Das Gewicht des R7 liegt bei 147 Gramm, das des R7 Plus bei 203 Gramm. Die Maße betragen 143 × 71 × 6,3 Millimeter (R7) beziehungsweise 158 × 82 × 7,75 Millimeter (R7 Plus). Details zu Preisen und Verfügbarkeit nennt der Hersteller noch nicht. Beide Smartphones werden in den Farben Silber und Gold erhältlich sein.

Oppo R7 Oppo R7 Plus
Software:
(bei Erscheinen)
Android 5.1
Display: 5,00 Zoll
1.080 × 1.920, 441 ppi
AMOLED, Gorilla Glass 3
6,00 Zoll
1.080 × 1.920, 367 ppi
AMOLED, Gorilla Glass 3
Bedienung: Touch Touch
Fingerabdrucksensor
SoC: Qualcomm Snapdragon 615
4 × Cortex-A53, 1,70 GHz
4 × Cortex-A53, 1,00 GHz
28 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 405
RAM: 3.072 MB
LPDDR3
Speicher: 16 GB (+microSD) 32 GB (+microSD)
Kamera: 13,0 MP, 2160p
LED, f/2,2, AF
13,0 MP, 2160p
Dual-LED, f/2,2, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 8,0 MP
AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Ja
↓150 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct
Bluetooth: 4.0
Ortung: GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0
SIM-Karte: Micro-SIM, Dual-SIM Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 2.320 mAh
fest verbaut
4.100 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 71,0 × 143,0 × 6,30 mm 82,0 × 158,0 × 7,75 mm
Schutzart: ?
Gewicht: 147 g 203 g
Preis: