Prozessoren : Qualcomm Snapdragon 818 als 10-Kern-SoC spezifiziert

, 60 Kommentare
Prozessoren: Qualcomm Snapdragon 818 als 10-Kern-SoC spezifiziert
Bild: JamesIrwin (CC BY 2.0)

Die Anzahl der Rechenkerne bei SoCs für Mobilgeräte nimmt weiter zu. Nach acht Kernen heißt der nächste Schritt zehn. Nicht nur MediaTek sondern auch Qualcomm soll einen High-End-SoC mit zehn CPU-Kernen vorbereiten.

Während MediaTek den besagten Chip als Helio X20 bereits offiziell angekündigt hat, sind die Daten zum Qualcomm-Pendant bislang inoffiziell. STJS Gadgets wurden die angeblich von einem „Insider von Qualcomm“ stammenden Informationen zugespielt. Diese benennen den neuen SoC als Snapdragon 818 und verraten Details zur weiteren Ausstattung. Demnach werden, wie bei aktuellen SoCs mit hoher Kernanzahl üblich, verschiedene Kerne mit unterschiedlichen Frequenzen eingesetzt.

Für hohe Rechenleistung sollen vier Cortex-A72-Kerne auf Basis der ARMv8-A-Architektur sorgen, die mit 2,0 GHz arbeiten. Vier Cortex-A53-Kerne mit 1,2 GHz sind wiederum für „niedrigere Aufgaben“ gedacht und arbeiten bei sparsameren 1,2 GHz. Soweit unterscheidet sich das Prinzip abgesehen von den genauen Taktraten nicht von aktuellen Chips wie dem Snapdragon 810 oder dem Exynos 7420 von Samsung. Hinzu kommen sollen beim Snapdragon 818 aber zwei weitere „Mid Power Cores“ des Typs Cortex A53, die mit höheren 1,6 GHz arbeiten.

Angebliche Spezifikationen des Snapdragon 818
Angebliche Spezifikationen des Snapdragon 818 (Bild: STJS Gadgets)

Der bislang unbestätigte Qualcomm-Chip soll in einem 20-nm-Verfahren hergestellt werden und LPDDR4-SDRAM unterstützen. Die integrierte Grafikeinheit wird als Adreno 532 benannt, dem LTE-A-Modem wird die Kennung MDM9X55 sowie Cat-10-Support zugesprochen. LTE Cat10 verspricht auf dem Papier maximale Datenraten von rund 452 Mbit/s im Downlink und 102 Mbit/s im Uplink.

Der Vergleich der inoffiziellen Daten zum Snapdragon 818 mit den offiziellen Spezifikationen des 10-Kern-Pendants von MediaTek zeigt, dass der Qualcomm-Chip insgesamt deutlich niedrigere Frequenzen als der Helio X20 aufweist. Über die tatsächliche Leistungsfähigkeit sagen maximale Taktraten allein aber nichts aus, zumal Qualcomm demnach vier statt zwei der größeren A72-Kerne einsetzt. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Daten letztlich als authentisch erweisen.

Snapdragon 818* Helio X20 MT6797 Exynos 7420 Snapdragon 810
Fertigung 20 nm 20 nm HPM 14 nm FinFET 20 nm HPM
CPU ARM Cortex-A72
4 Kerne
bis zu 2,0 GHz
+
ARM Cortex-A53
2 Kerne
bis zu 1,6 GHz
+
ARM Cortex-A53
4 Kerne
bis zu 1,2 GHz
ARM Cortex-A72
2 Kerne
bis zu 2,5 GHz
+
ARM Cortex-A53
4 Kerne
bis zu 2,0 GHz
+
ARM Cortex-A53
4 Kerne
bis zu 1,4 GHz
ARM Cortex-A57
4 Kerne
bis zu 2,1 GHz
+
ARM Cortex-A53
4 Kerne
bis zu 1,5 GHz
ARM Cortex-A57
4 Kerne
bis zu 2,0 GHz
+
ARM Cortex-A53
4 Kerne
bis zu 1,6 GHz
Befehlssatz ARMv8-A 64-Bit
GPU Adreno 532 Mali-T880 MP4
bis zu 700 MHz
Mali-T760 MP8
bis zu 772 MHz
Adreno 430
bis zu 600 MHz
RAM LPDDR4 LPDDR3
Dual Channel
933 MHz
14,9 GB/s
LPDDR4
Dual Channel
1.600 MHz
25,6 GB/s
*Angaben unbestätigt