Rdio Select : Musikstreaming und 25 Downloads für 4 US-Dollar

, 27 Kommentare
Rdio Select: Musikstreaming und 25 Downloads für 4 US-Dollar
Bild: StockSnap (CC0 1.0)

Für knapp 4 US-Dollar monatlich bietet Rdio Select Zugang zu Radiosendern und ermöglicht es zudem, jeden Tag 25 neue Titel auf eigene Mobilgeräte zu laden. Mit dem Angebot zielt der Streaming-Dienst auch auf die aufstrebenden Märkte ab.

Mit 3,99 US-Dollar im Monat positioniert sich das Angebot unter dem der großen konkurrierenden Streaming-Dienste, die meist 9,99 US-Dollar pro Monat verlangen.

Rdio Select ermöglicht zum einen den Zugang auf personalisierte Radiokanäle, auf denen Abonnenten unbegrenzt Titel überspringen dürfen. Auf iOS-, Android- und weiteren unterstützten Geräten sind die Kanäle werbefrei zu hören, lediglich beim Streaming über die Weboberfläche gibt es Werbeeinblendungen.

Der zweite Teil des Angebots besteht aus 25 Liedern, die Nutzer täglich herunterladen können. Die Titelauswahl kann täglich geändert werden, übersteigt die Zahl 25 Songs, so ersetzt die Neuauswahl den ältesten heruntergeladenen Titel. Die heruntergeladenen Titel kommen dabei mit einer Bitrate von 320 kBit/s im AAC-Format auf ein Mobilgerät oder auf ein unterstütztes Sonos, Roku oder Chromecast.

25 Musiktitel seien „mehr als die meisten User an einem Tag herunterladen“, zudem ermögliche diese Einschränkung „das Produkt in einer Art und Weise zu lizenzieren, die einen Preis von 4 US-Dollar im Monat ermöglicht“, erklärt Rdio-CEO Anthony Bay in einem BuzzFeed-Interview. Einen werbefinanzierten On-Demand-Streaming-Dienst, wie ihn etwa Spotify bietet, plant Rdio überdies nicht.

Das Angebot ist derzeit in den USA, Kanada, Neuseeland, Australien, Südafrika und Indien verfügbar, in Deutschland bietet Rdio für 10 Euro im Monat den Unlimited-Tarif an, welcher unbegrenzten Zugang zu Downloads bietet. Ob und wann der Select-Dienst hierzulande startet, ist nicht bekannt.