Sharkoon : Festplattengehäuse und Controller-Karte mit USB 3.1

, 22 Kommentare
Sharkoon: Festplattengehäuse und Controller-Karte mit USB 3.1
Bild: Sharkoon

Während es bei Mainboards und Notebooks die ersten Modelle mit USB-3.1-Anschlüssen gibt, muss man passende Peripheriegeräte aktuell noch mit der Lupe suchen und wird dann zum Beispiel bei Super Talent fündig. Von Sharkoon gibt es ab sofort auch ein externes Festplattengehäuse für 2,5-Zoll-Laufwerke, das USB 3.1 unterstützt.

Das QuickStore Portable USB 3.1 kann HDDs und SSDs mit einer Bauhöhe von maximal 9,5 Millimeter aufnehmen und unterstützt auf Laufwerks-Seite SATA in der Revision 3.0. Extern verfügt das 134 × 85 × 14 Millimeter messende und 51 Gramm leichte Gehäuse über eine Micro-B-Buchse, an die das mitgelieferte Kabel mit klassischem Typ-A-Stecker am anderen Ende angeschlossen wird.

Die Laufwerksmontage erfolgt ohne Werkzeug, zum Öffnen wird das Gehäuse einfach entriegelt und die Abdeckung aus gebürstetem Aluminium aufgeschoben. Um möglichst hohe Transferraten zu ermöglichen, unterstützt der Controller des Gehäuses unter Windows 8 UASP.

Für Mainboards ohne USB-3.1-Anschlüsse bietet Sharkoon zudem eine Controllerkarte mit ASM1142-Controller und zwei USB-3.1-Ports an. Auch hier setzt Sharkoon auf die abwärtskompatiblen Typ-A-Stecker. Auf Mainboard-Seite kommuniziert die Karte über zwei PCI-Express-Lanes und unterstützt, im Gegensatz zu den Produkten der Konkurrenz, sogar PCIe 3.0.

Das Sharkoon QuickStore Portable USB 3.1 und die Sharkoon USB 3.1 Host Controller Card sollten im Fachhandel ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von jeweils 34,99 Euro erhältlich sein.