Übernahme : Drillisch übernimmt mehr als 300 Läden von Telefónica

, 9 Kommentare
Übernahme: Drillisch übernimmt mehr als 300 Läden von Telefónica
Bild: Tjeerd Wiersma (CC BY 2.0)

Seit der Übernahme von E-Plus durch Telefónica stellt sich die Frage, was mit den zahlreichen Geschäften wird, die auf lange Sicht überflüssig werden. Nun hat das spanische Unternehmen zumindest für einen Teil dieser Läden mit der Drillisch Gruppe einen Abnehmer gefunden.

Telefónica teilt mit, dass der Netzbetreiber 102 eigene Shops sowie voraussichtlich 199 Partnershops abtreten wird. Dabei geht es dem spanischen Unternehmen vor allem darum, Überschneidungen abzubauen, denn seit der Übernahme von E-Plus verfügt der Konzern über etwa 1.750 eigene Shops und Partnershops – teils Tür an Tür.

Neben den Shops werden auch rund 300 Mitarbeiter der Geschäfte vor Ort zur Drillisch Gruppe wechseln, auch wird das Unternehmen Mitarbeiter aus dem Innen- und Außendienst übernehmen. Dabei verstärkt Drillisch die eigene Tochtergesellschaft yourfone GmbH, die bereits im Januar von Telefónica übernommen worden war und auch aus den Beständen der E-Plus-Übernahme stammt.

Details zum Kaufpreis wurden nicht bekannt gegeben, doch dieser hat vor allem symbolischen Charakter. Telefónica betonte, dass der Verkauf der Geschäfte ein wichtiger Schritt sei um das dichte Ladennetz zu reduzieren. Insgesamt plant das Unternehmen in den kommenden fünf Jahren die Zahl der Geschäfte um ein Drittel zu reduzieren.