Asus Zen AiO : All-in-One-PCs mit Skylake, USB Typ C und Tiefenkamera

, 20 Kommentare
Asus Zen AiO: All-in-One-PCs mit Skylake, USB Typ C und Tiefenkamera
Bild: Asus

Asus' neue All-in-One-Rechner der Zen-Serie bringen aktuelle Intel-Prozessoren, eine dedizierte Grafiklösung von Nvidia und eine bis zu einem halben Terabyte große, per PCI-Express angebundene SSD in einem dünnen Aluminium-Unibody unter. Preise und ein Termin sind noch unbekannt.

Der Zen AiO Z240IC kommt mit einem 23,8-Zoll-Bildschirm, die kleinere Version Z220IC bringt es auf eine Bildschirmdiagonale von 21,5 Zoll. Abgesehen von der Bildschirmgröße und der RealSense Tiefenkamera von Intel sind beide Varianten gleich ausgestattet.

Als Prozessoren kommen Core i7 von Intel auf Basis der Skylake-Architektur mit vier Kernen zum Einsatz. Der DDR4-Hauptspeicher ist bis 32 Gigabyte groß. Der verbaute Massenspeicher in Form einer SSD ist nicht per SATA sondern über vier PCIe-3.0-Lanes angebunden und als Grafikkarte kommt eine GeForce GTX 960M mit 4 Gigabyte GDDR5 zum Einsatz. Über das verbaute Display hält sich Asus in Bezug auf Auflösung und verwendetem Panel noch bedeckt.

Skylake und Unibody: Die Zen AiO-Serie
Skylake und Unibody: Die Zen AiO-Serie (Bild: Asus)

Asus zufolge sind die beiden All-in-One-Rechner die ersten mit einem integrierten USB-3.1-Port der zweiten Generation (Superspeed). Über die Schnittstelle sollen Daten mit bis zu 10 Gbit/s übertragen werden, dazu kommt ein Stecker vom Typ C.

Die nur im größeren Modell verfügbare RealSense-Technologie von Intel erfasst durch eine eingebaute Tiefenkamera dreidimensionale Objekte und Personen vor dem Computer. Die 3D-Kamera kann etwa zur Gesichtserkennung und damit zum Einloggen oder auch zur Bewegungssteuerung genutzt werden. Darüber hinaus sorgen sechs eingebaute, insgesamt 16 Watt leistende Lautsprecher für Stereo-Sound.

Weder zur Preisgestaltung noch zur Verfügbarkeit hat sich Asus bisher geäußert. Vor August dürften die Rechner allerdings nicht verfügbar sein, denn erst dann dürfte Intel den Vorhang zu Skylake lüften.