be quiet! : Das Silent Base wird kleiner, der Silent Wings leiser

, 20 Kommentare
be quiet!: Das Silent Base wird kleiner, der Silent Wings leiser
Bild: be quiet!

Auf der Computex 2015 hat be quiet! eine etwas kleinere Variante des Midi-Towers Silent Base 800 vorgestellt. Das neue Silent Base 600 ist weiterhin auf leisen Betrieb ausgelegt, bietet aber zusätzliche Ausstattungsdetails. Ebenfalls vorgestellt hat be quiet! zudem die dritte Generation der Silent-Wings-Lüfter.

Das Silent Base 600 fällt mit rund fünf Zentimeter flacheren Dimensionen nur wenig kleiner aus als das größere Silent Base 800. Am Platzangebot hat sich laut Hersteller daher fast nichts geändert: der Midi-Tower nimmt bis zu 400 mm lange Grafikkarten und 170 mm hohe Prozessorkühler auf. Auch andere Ausstattungsdetails finden sich im Silent Base 600 ebenfalls: Dazu gehört die optionale Lüfterposition am Seitenteil, die bei Nichtbenutzung verschlossen werden kann, die Auskleidung des Gehäuses mit schallabsorbierendem Material sowie die Entkopplung der Festplatten über Silikonelemente.

be quiet! Silent Base 600

Zur Belüftung des Gehäuses sind zwei Pure-Wings-2-Lüfter vorinstalliert. Ein 140-mm-Modell befindet sich in der Front, eine 120-mm-Variante im Heck. Maximal lassen sich in dem Midi-Tower sieben Lüfter unterbringen. Mit einer Lüftersteuerung für bis zu drei Lüfter gewinnt das Gehäuse zudem ein neues Ausstattungsmerkmal. Angekündigt wurde außerdem eine Version des Silent Base 600 mit Seitenfenster, das die geräuschisolierenden Eigenschaften nicht kompromittieren soll: Statt einer einfachen Ausführung aus Plexiglas kommt eine doppelwandige, entkoppelte Konstruktion zum Einsatz. Die Dämmeigenschaften sollen daher auf dem Niveau des geschlossenen Seitenteils liegen.

Das Silent Base 600 soll im September 2015 in den Farben Orange, Schwarz und Silber in den Handel gelangen. Als Preisempfehlung nennt be quiet! 110 Euro für die einfache Ausführung und 125 Euro für das Modell mit Seitenfenster.

Silent Wings 3

Die neuen Silent Wings 3 wurden in mehreren Punkten überarbeitet. Um die Lüfterblätter zu bewegen, wird ein neuer 6-Pol-Motor mit drei Phasen eingesetzt, der besonders wenig Nebengeräusche erzeugen soll und mit einer Anlaufspannung von 4 Volt spezifiziert wird. Der Rahmen besitzt zudem neue Aufnahmen, die Vibrationen besser entfernen, kündigt der Hersteller an. Zum Lieferumfang des Lüfters gehören weiterhin Aufnahmen in zwei Varianten: Eine ermöglicht die direkte Montage des Lüfters beispielsweise an einem Radiator, die andere lässt zwischen Rahmen und Unterlage einen Abstand von einem Millimeter. Durch ein neues Design der Lüfterblätter sollen die Silent Wings 3 den Luftstrom zudem fokussieren und so besser über größere Distanzen transportieren.

Der Silent Wings 3 wird in Rahmengrößen von 120 und 140 Millimetern ab Oktober 2015 im Handel erhältlich sein. Für die kleineren Modelle nennt be quiet! eine Preisempfehlung von 20, für das größere eine Preisempfehlung von 22 Euro. Für die PWM-Version wird jeweils ein Aufpreis von einem Euro fällig.

be quiet! Silent Wings 3