Call of Duty : Black Ops III erscheint auch für Xbox 360 und PlayStation 3

, 51 Kommentare
Call of Duty: Black Ops III erscheint auch für Xbox 360 und PlayStation 3
Bild: Activision

Bislang wurde Call of Duty: Black Ops III, das am 6. November erscheinen wird, nur für PC, Xbox One und PlayStation 4 angekündigt. Dennoch hat Activision auch eine Version für ältere Spielkonsolen geplant, wie das Unternehmen nun bekannt gegeben hat.

Weil „immer noch einige Fans“ nicht auf die aktuelle Konsolengeneration gewechselt haben, wird Black Ops III auch auf der Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Die Portierung liegt in den Händen von Beenox und Mercenary Technology, wird also nicht von Treyarch selbst übernommen.

Aufgrund der leistungsschwächeren Hardware müssen Nutzer aber mit Abstrichen rechnen: Die Einzelspieler-Kampagne wird sich beispielsweise nicht mit vier, sondern nur mit zwei Spielern spielen lassen. Auch andere „Features und Funktionen“, darunter die Mehrspieler-Beta, werden exklusiv den modernen Konsolen vorbehalten sein.

In Anbetracht der auf dem PC im Bereich der Grafikkarte gestiegenen Hardwareanforderungen und der Ankündigung, offenere und dynamische Level als zentrales Spielelement platzieren zu wollen, bleibt abzuwarten, wie stark Features und Grafik heruntergeschraubt werden müssen. Welche Unterschiede zwischen den Versionen im Detail bestehen, will Activision erst in den folgenden Monaten verraten.

Bei Forza Horizon 2, das ebenfalls auf zwei Konsolengenerationen erschienen ist, wird auf der Xbox 360 die Anzahl der Spielinhalte sowie die Offenheit der Welt aufgrund fehlender Rechenleistung spürbar eingeschränkt - das „ältere“ Spiel wird damit zum schlechteren.

Eine Version des Spiels für Nintendos Wii U schließt Activision zudem kategorisch aus.