Dishonored 2 : Bethesda kündigt Fortsetzung mit neuem Setting an

, 27 Kommentare
Dishonored 2: Bethesda kündigt Fortsetzung mit neuem Setting an

Dishonored: Die Maske des Zorns gehörte 2012 zu den Spielehighlights des Jahres. Auf der E3 haben die Entwickler jetzt eine Fortsetzung präsentiert, die den Grundzügen der Marke treu bleibt, aber auf ein neues Setting setzt.

Eine „gut durchdachte, spannende Handlung“, eine „bestens in Szene gesetzte Metropole“ und eine Spielmechanik, „die durch die geschickte Kombination von Schleichen und Kämpfen kaum je langweilig wird“ – auch im ComputerBase-Test kam Dishonored: Die Maske des Zorns damals hervorragend weg. An diese Kompetenz soll der zweite Teil anknüpfen: Das grundsätzliche Steam-Punk-Szenario wird beibehalten, kündigte die Spieleschmiede Arkane gemeinsam mit Publisher Bethesda auf der E3 2015 an.

Dementsprechend sieht man im ersten Trailer zum Spiel futuristische Kampfroboter und die typischen Waffen der viktorianischen Zeit. Und auch die Kräfte werden ganz offensichtlich wieder mit von der Partie sein: Im Video verschwimmt die Protagonistin zu einem schwarzen Nebel, um den Tricks ihres Widersachers zu entgehen.

Dishonored 2 – Ankündigungstrailer

Grundlegend neu ist das Setting. Spielte die Handlung im ersten Teil in einer kaiserlichen Metropole, dreht sich bei Dishonored 2 alles um eine auf den ersten Blick kleinere Küstenstadt namens Karnaca. Doch auch hier sind Gier und Ungerechtigkeit allgegenwärtig: Die Bevölkerung leidet an der Brutalität der Mächtigen und verkümmert in den dreckigen Gassen der Stadt. Zu allem Übel ist die Zukunft erst recht ungewiss, weil ein fremder Thronräuber die Herrschaft über das Inselreich an sich gerissen hat.

In diesem Setting schlüpft der Spieler erneut in die Rolle des Assassinen Corvo Attano. Darüber hinaus kann dieses Mal auch der aus dem ersten Teil bekannte Sidekick Emily Kaldwin gespielt werden. Die Entwickler versprechen dazu, dass sich die Spielstile durch unterschiedliche Fähigkeiten und Waffen merklich unterscheiden werden. Ein Koop-Modus, in dem zwei Spieler je einen Protagonisten spielen, ist allerdings nicht geplant.

Dishonored 2 wird für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC entwickelt. Es soll im Frühjahr des nächsten Jahres erscheinen.