Ernährung : Google-App soll Kalorien von fotografiertem Essen zählen

, 71 Kommentare
Ernährung: Google-App soll Kalorien von fotografiertem Essen zählen
Bild: Jerry Huddleston (CC BY 2.0)

Google arbeitet an der ultimativen App für „Foodies“, die gleichzeitig auch an Selbstoptimierung interessiert sind: Die Anwendung soll auswerten, wie viel Kalorien ein mit dem Smartphone fotografiertes Essen hat.

Vorgestellt wurde die Im2Calories genannte App auf dem Rework Deep Learning Summit. „Für mich ist es offensichtlich, dass die Menschen diese App wollen, und sie ist auch wirklich nützlich“, zitiert der Guardian den zuständigen Google-Entwickler Kevin Murphy.

Zur Analyse des fotografierten Essens wird das Bild pixelgenau ausgewertet. Auch Details wie die Größe der Portion fließen in die Auswertung ein, wobei schließlich durch die Verbindung mit einer Datenbank der vermutete Kalorienwert ausgegeben wird.

Die Genauigkeit der Analyse lässt bisher allerdings noch zu wünschen übrig. Laut Google sind die Algorithmen aber längst nicht final, sondern werden immer wieder angepasst. Die Ergebnisse würden parallel zum Anwachsen der Datenbank immer besser werden, sagte Murphy.

Offiziell hat Google für das so entstehende Datenaggregat keine Produktpläne. Murphy aber sieht unterschiedliche Verwendungsszenarien. Interessant seien die Daten etwa für den Gesundheitsbereich. „Ich habe Kollegen, die das Material wirklich gerne haben wollen.