Fan-Mod : Portal Stories: Mel mit 22 Maps und vertonter Story

, 39 Kommentare
Fan-Mod: Portal Stories: Mel mit 22 Maps und vertonter Story
Bild: Prism Studios

Portal 2 aus dem Jahr 2011 gehört mittlerweile ohne Frage zu den Klassikern der Videospielgeschichte. Da ein Nachfolger nicht in Sicht ist, sind Fans selbst zur Tat geschritten und haben eine vollständig neue Kampagne entworfen.

Portal Stories: Mel, das bereits im vergangenen Jahr auf Greenlight zu finden war, hat es nun in der finalen Version auf Steam geschafft. Über 22 Level erzählen die Modder eine Geschichte, die zwischen den Ereignissen von Portal 1 und Portal 2 angesiedelt ist: Als Mel wacht der Spieler nach einem Unfall in der „Aperture: Science Innovators Short-Term Relaxation Vault“ aus jahrelangem Schlaf in den Gewölben der Forschungseinrichtung auf.

In der nun verlassenen Einrichtung gilt es herauszufinden, wer sich hinter der omnipräsenten Stimme verbirgt, die behauptet der fiktionale Unternehmensgründer Cave Johnson zu sein, was in den vergangenen Jahren passiert ist und wo sich der Ausgang aus den Gewölben befindet. Zur Seite steht dem Spieler bei diesem Unterfangen ein neuer „Personality Core“, also ein Roboter-Begleiter, der auf dem Weg durch die Einrichtung helfend zur Seite steht. Die Entwickler versprechen nicht nur 350 in englischer Sprache vertonte Dialogzeilen, sondern auch eine Spielzeit von vier bis zwölf Stunden – abhängig von der Geschwindigkeit, mit der Spieler auf die Lösungen der Rätselkammern kommen. Das Werkzeug der Wahl ist hier weiterhin das „Aperture Handheld Portal Device“ im Look der 1970er Jahre.

Portal Stories: Mel – Release Trailer

Nach ersten Nutzerrezensionen auf Steam wird sich die Spielzeit in der Regel aber im oberen Bereich der angegebenen Skala bewegen: Der Schwierigkeitsgrad wird sowohl gelobt als auch kritisiert, wobei die Bewertungen generell überwiegend positiv ausfallen. Spieler merken allerdings an, dass die Rätsel eine andere Herangehensweise als im Hauptprogramm erfordern – Portal Stories: Mel bietet also nicht einfach „mehr“ Portal 2, sondern einen eigenständigen Rätsel-Ansatz mit hohem Schwierigkeitsgrad.

Die Mod kann kostenlos über Steam für Windows, Linux und MacOS heruntergeladen werden. Voraussetzung für die Nutzung ist lediglich der Besitz einer Kopie von Portal 2, die jedoch nicht auf der Festplatte installiert sein muss. Spenden akzeptieren die Entwickler mit Verweis auf genutzte Lizenzen nicht, legen aber nahe, einen etwaigen Betrag direkt einer wohltätigen Organisation zukommen zu lassen.

Systemanforderungen
Minimal
Betriebssystem Windows XP/Vista/7/8.1
Prozessor Pentium IV 3,0 GHz oder Dual Core 2,0 GHz
Arbeitsspeicher 2 GB
Grafikkarte AMD Radeon 2400
Nvidia GeForce 8600M
HDD 9 GB