GeForce GTX 980 Ti : Zotac rechnet mit 779 Euro für übertaktete Modelle

, 99 Kommentare
GeForce GTX 980 Ti: Zotac rechnet mit 779 Euro für übertaktete Modelle

Die unverbindliche Preisempfehlung der GeForce GTX 980 Ti liegt aktuell bei 739 Euro. Von zahlreichen Herstellern wird es auch übertaktete Varianten geben, doch die zusätzlichen Kosten blieben bis jetzt noch eine Unbekannte. Zotac hat gegenüber ComputerBase nun erste Preise genannt.

Demnach wird die erste übertaktete Variante mit einem alternativen Kühlsystem, die GeForce GTX 980 Ti AMP!, mit einem Verkaufspreis von 779 Euro an den Start gehen. Dies würde einen Aufpreis von genau 40 Euro bedeuten. Die GeForce GTX 980 Ti AMP! Omega, die mit einer höherwertigen Platine ausgestattet ist, soll 809 Euro kosten – 70 Euro mehr als die Standard-Karte. Die Grafikkarte mit den höchsten Taktfrequenzen und dem besten PCB im Hause Zotac, die GeForce GTX 980 Ti AMP! Extreme, soll dann 849 Euro kosten. Dies wären zusätzliche 110 Euro. Es ist zu bedenken, dass Händler die Preise unterbieten können. Zotac weist allerdings daraufhin, dass die Preise noch angepasst werden könnten.

Zotac GeForce GTX 980 Ti – verschiedene Modelle

Apropos Taktraten: Nur diejenigen der Zotac GeForce GTX 980 Ti AMP! und der AMP! Extreme Edition sind bereits bekannt. Der Base-Takt beträgt 1.051 MHz – 51 MHz höher als das Referenzdesign. Der Turbo liegt bei 1.140 MHz, der Speicher bleibt bei 3.504 MHz. Die GeForce GTX 980 Ti AMP! Extreme Edition agiert dann mit einem Basis-Takt von 1.253 MHz deutlich schneller. Die Angabe zum durchschnittlichen Turbo liegt bei 1.335 MHz. Der Speicher wurde auf 3.605 MHz übertaktet. Die Grafikkarte soll etwa 25 Prozent schneller arbeiten als die Referenzkarte. Im Laufe des Monats sollen die neuen Modelle in den Handel kommen.

Zu guter Letzt wird Zotac auch noch die GeForce GTX 980 Ti Articstorm anbieten, die mit einem Luft-Wasser-Hybridkühler ausgestattet ist. Bei den Frequenzen (1.025/1.114/3.504 MHz) hält sich das Modell zurück. Die Articstorm-Version wird die teuerste Variante werden, wobei die genauen Kosten noch unklar sind. Dasselbe gilt für das Erscheinungsdatum.