IP-Telefonie : Skype im Browser funktioniert auch in Deutschland

, 14 Kommentare
IP-Telefonie: Skype im Browser funktioniert auch in Deutschland
Bild: Microsoft

Ende der letzten Woche hatte Microsoft die Beta von Skype for Web für alle Nutzer in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreichs freigeschaltet. Bisher war der Beta-Dienst nur für ausgewählte Tester geöffnet worden. Ohne dass Microsoft dies angekündigt hat, funktioniert Skype im Browser aber auch von Deutschland aus.

Darauf aufmerksam gemacht hat ein Leser des Cashys Blog. ComputerBase kann bestätigen, dass der Dienst unter der URL https://web.skype.com/de/ auch in Deutschland problemlos funktioniert. Sofort loslegen kann man zumindest unter Chrome 44 Beta (64-Bit) aber nicht. Skype fordert vom Anwender zunächst das Herunterladen der entsprechenden Chrome-Erweiterung, bevor der Dienst einsatzbereit ist.

Nach erfolgreicher Installation des Plugins lassen sich wie mit der dedizierten Anwendung Nachtrichten im Browser-Fenster verschicken. Für die IP-Telefonie, egal ob nur per Sprache oder auch mit Video, öffnet sich allerdings ein neues Fenster.

Skype for Web Beta

Skype for Web zeigt im Browser Benachrichtigungen an, sobald Nachrichten oder Telefonate eintreffen. Benachrichtigungen sind standardmäßig aktiviert, solange das Benutzerkonto auf verfügbar eingestellt ist. Skype for Web kann nicht nur mit Chrome sondern auch mit dem Internet Explorer und Firefox verwendet werden.