Nokia 105 : Microsoft erneuert das Discount-Handy für 20 US-Dollar

, 32 Kommentare
Nokia 105: Microsoft erneuert das Discount-Handy für 20 US-Dollar
Bild: Microsoft

Nicht jeder Anwender sucht ein High-End-Smartphone mit LTE-Anbindung und unzähligen Apps. Für die einfachen Telefonierer bietet Microsoft mit dem neuen Nokia 105 eine zweite Auflage des Discount-Handys, das für 20 US-Dollar erhältlich ist.

Das Nokia 105 ist ein kompaktes Mobiltelefon in wahlweise Blau, Weiß oder Schwarz mit Abmessungen von 107 × 44,8 × 14,3 mm (H×B×T) und einem Gewicht von 70 Gramm. Das Display misst 1,4 Zoll und bietet eine Auflösung von 128 × 128 Bildpunkten und 16 Bit Farbtiefe. Als Betriebssystem kommt Series 30 zum Einsatz. Bei den Mobilfunkverbindungen werden die GSM-Netze 900 und 1.800 MHz unterstützt. In puncto Ausstattung stellt Microsoft insbesondere das FM-Radio, die integrierte Taschenlampe und die Spiele Snake Xenzia und Bubble Bash 2 hervor.

Microsoft Nokia 105
Microsoft Nokia 105 (Bild: Microsoft)

Das Telefonbuch kann jetzt bis zu 2.000 statt vorher 500 Kontakte aufnehmen, zudem steht das Telefon mit Single-SIM- und Dual-SIM-Port zur Verfügung, wobei eine Mini-SIM-Karte zum Einsatz kommt. Ein wesentliches Merkmal ist die Laufzeit des 800 mAh großen Akkus, der auswechselbar ist. Hier spricht Microsoft von bis zu 35 Tagen Standby-Zeit für die Single-SIM-Variante, das Dual-SIM-Telefon soll bis zu 25 Tage durchhalten. Die Gesprächszeit liegt laut Microsoft bei bis zu 15 Stunden, beim alten Modell war etwas früher nach 12,5 Stunden Schluss.

Das Nokia 105 soll im Verlauf des Juni für 20 US-Dollar zuzüglich Steuern global verkauft werden. Im deutschen Handel wird für rund 15 Euro derzeit noch das alte Modell angeboten. Da Microsoft die Namensrechte von Nokia bei der Übernahme für 10 Jahre lizenziert hat, dürfte das neue Nokia 105 nicht das letzte Nokia-Telefon von Microsoft gewesen sein.

Microsoft Nokia 105