Silverstone Kublai KL05 : Midi-Tower trägt zwei Gesichter

, 6 Kommentare
Silverstone Kublai KL05: Midi-Tower trägt zwei Gesichter
Bild: Silverstone

Das selbe Chassis mit unterschiedlichen Anbauteilen für unterschiedliche Anwendungsgebiete zu optimieren ist eine Strategie, die sich mittlerweile durch das Portfolio von Silverstone zieht. Auch das neue Kublai KL05 bildet hier keine Ausnahme: Der schlichte Midi-Tower wird in den Versionen „Quiet“ und „Window“ angeboten.

Wie etwa bei dem in der gleichen Preisklasse angesiedelten Precision PS11 zielt das KL05 mit den beiden Version sowohl auf Nutzer, die geringe Geräuschemissionen wünschen als auch auf Spieler, die höhere Kühlleistung sowie einen Blick auf ihre verbaute Hardware bevorzugen: Während das KL05-Q mit schallabsorbierendem Schaumstoff in Seitenteilen und Front ausgestattet ist, verfügt das KL05-W über ein Seitenfenster sowie eine offene Mesh-Front.

Silverstone Kublai KL05

Abseits dieser Merkmale sind beide Varianten des KL05 bis hin zum Innenraum vollständig identisch. Dort lassen sich sechs HDDs der Formate 3,5 und 2,5 Zoll in zwei Festplattenkäfigen sowie zwei weitere SSDs an separaten Einbaupositionen verstauen. Bei Bedarf bietet Silverstone einen weiteren HDD-Käfig zum Nachrüsten an, der die Kapazität des KL05 auf insgesamt elf Datenträger erhöht. In diesem Fall sinkt die maximal für Erweiterungskarten zur Verfügung stehende Länge an jedem der insgesamt acht Slots von rund 400 auf knapp 280 Millimeter.

Zur Kühlung des Innenraums liefert Silverstone einen einzelnen 120-mm-Lüfter in der Front mit, der im Falle des KL05-W mit blauen LEDs ausgestattet ist. Weitere Modelle können in Heck, Boden und Deckel nachgerüstet werden. Um den Einbau eines Radiators (240/280 mm) zu erleichtern, trägt das Chassis des KL05 einen Kunststoff-Aufbau, der den Wärmetauscher aufnehmen soll, um auf diese Weise etwaige Kollisionen mit der Hauptplatine zu verhindern. Das I/O-Panel mit zwei USB-3.0- sowie HD-Audio-Anschlüssen befindet sich zudem, eine mittlerweile untypische Anordnung, in der Front.

Das Kublai KL05 soll ab dem 16. Juni im Handel verfügbar sein. Erste Händler führen das Gehäuse bereits für rund 60 Euro.

Silverstone Kublai KL05
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H):
494 × 200 × 525 mm (51,87 Liter)
Schalldämmung
Variante
494 × 200 × 525 mm (51,87 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: 6,80 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio
Einschübe: 2 × 5,25" (extern)
6 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 8
Lüfter: Front: 2 × 140/120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (optional)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Boden: 2 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Front, Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 165 mm
GPU: 279 mm – 406 mm
Netzteil: 225 mm
Preis: 70 €