Skype Translator : Automatische Sprachübersetzung nun auch ins Deutsche

, 8 Kommentare
Skype Translator: Automatische Sprachübersetzung nun auch ins Deutsche
Bild: Microsoft

Der Skype Translator übersetzt Gespräche in Echtzeit in andere Sprachen. Bislang stand dieses Feature allerdings nur für Englisch, Italienisch, Chinesisch (Hongkong SAR, Taiwan, China) und Spanisch zur Verfügung. Mit dem neuen Update der Vorschau des Programms hat Microsoft auch noch Deutsch und Französisch hinzugefügt.

Für den Einsatz des Translators wird der Desktop-Client von Skype für Windows 8.1 benötigt. Diese Voraussetzung besteht allerdings nicht für den Angerufenen, der auch mit einem anderen Skype-Client arbeiten kann. Die Übersetzung erfolgt auf den Servern von Skype, weshalb die Daten auch ohne Bezug auf die Nutzerdaten auf diesen gespeichert werden. Daher müssen die Gesprächsteilnehmer auch der Aufzeichnung von Gesprächen zustimmen.

Die Übersetzung erfolgt in vier Schritten. Dafür wird zunächst über eine Spracherkennung das Wort in Text umgewandelt. Ein Modul korrigiert im Anschluss den Text und entfernt Füllwörter, sowie Wiederholungen. Im dritten Schritt erfolgt die eigentliche Übersetzung, wobei alle Texte zunächst als Zwischenschritt ins Englische gebracht werden. Im letzten Schritt wird dann eine synthetische Sprachausgabe erzeugt. Die Sprachausgabe kann aber auch abgeschaltet werden, dann werden übersetzte Untertitel eingeblendet.

Neben der Sprachübersetzung bekommen Nutzer im Seitenstreifen das Gesagte auch noch einmal übersetzt als Text angezeigt. Auch die eigenen Worte werden in der Ausgangssprache aufgeführt, so dass der Sprachverlauf sichtbar ist und mögliche Fehler erkannt werden können.

Mit dem nun erfolgten Update kann Skype mittlerweile in acht Sprachen mit elektronischen Stimmen übersetzen. Hinzu kommen rund 50 weitere Sprachen, bei denen die Übersetzung allerdings nur in Textform dargestellt wird.