SteelSeries Stratus XL : Kabelloses Gamepad auch für Android und Windows

, 18 Kommentare
SteelSeries Stratus XL: Kabelloses Gamepad auch für Android und Windows
Bild: Steelseries

SteelSeries hat zur E3 2015 eine neue Version des bislang allein zu Endgeräten von Apple kompatiblen Stratus-XL-Controllers angekündigt. Die neue Version ist speziell für Windows- und Android-Geräte konzipiert worden und soll im August zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 60 Euro den Handel erreichen.

Die Variante des Stratus XL für iOS und Mac kostet noch rund 70 Euro. SteelSeries sichert für den ebenfalls per Bluetooth angebundenen Controller durch die vollständige Unterstützung der Microsoft XInput API das Spielen sämtlicher Steam-Titel mit Controller-Unterstützung zu. Zudem können mit Hilfe der Konfigurations-Software „SteelSeries Engine 3“, die bereits die Unterstützung für diverse Mäuse, Tastaturen und Headsets des Herstellers beinhaltet, beim Stratus-XL-Gamepad beispielsweise Anpassungen der Joystick-Einstellungen vorgenommen werden.

Der Stratus XL hat eine für Konsolenspieler vertraute Größe und verfügt über ein klassisches Layout: Ein 8-Wege-Steuerkreuz, zwei Analogsticks mit Klick-Funktion und akustischem Feedback, jeweils vier Aktions- und Schultertasten sowie zwei analoge Trigger vereinen beide Varianten. Vier LEDs geben dem Nutzer zudem einen schnellen Überblick zur verbleibenden Batterielaufzeit sowie der zugewiesenen Spielernummer.

Unterschiede zwischen den beiden Stratos-XL-Ablegern finde sich in Form von drei zusätzlichen, zentralen Knöpfen, die eine unkomplizierte Menübedienung in Spielen und dem Steam Big Picture Mode ermöglichen sollen. Das Modell für iOS und Mac bietet hier ausschließlich eine Pause-Taste. Auch soll der Controller Frequenzüberlagerungen verhindern, sofern mehrere Gamepads mit nur einem Spielsystem verbunden sind. Über zwei AA-Batterien soll eine Laufzeit von bis zu 40 Stunden im Spielbetrieb möglich sein.