Super Flower : Netzteil-Produktoffensive von 350 bis 1.000 Watt

, 40 Kommentare
Super Flower: Netzteil-Produktoffensive von 350 bis 1.000 Watt
Bild: Caseking

Der Hersteller Super Flower erweitert seine Produktpalette mit insgesamt elf neuen Netzteilen zwischen 350 und 1.000 Watt. Die neuen Topmodelle mit 80Plus Titanium umfassen nun die Ausbaustufen mit 850 und 1.000 Watt, womit der höchste Effizienz-Standard erstmals niedrigere Leistungsklassen erreicht.

Neben dem hohen Wirkungsgrad (laut Hersteller maximal 95 Prozent) setzt Super Flower auf bekannte Ausstattungsdetails wie das vollmodulare Kabelmanagement und japanische Kondensatoren. Die Netzteile verfügen über ein semi-passives Kühlsystem: Erst bei höherer Belastung startet der 140 mm große Lüfter dann mit 700 U/Min.

Super Flower Leadex Titanium
Modell Leadex Titanium 850 W Leadex Titanium 1000 W
AC Input Voltage 100-240 V, 50-60 Hz
DC Output +3,3 V 20 A
+5,0 V 20 A
+12 V 70,8 A 83,3 A
-12,0 V 0,5 A
+5 Vsb 2,5 A
+3,3 V & +5 V Comb. 100 W
+12 V Comb. 849,6 W 998,6 W
Gesamtleistung 850 W 1.000 W

Die Kabelausstattung ist als reichhaltig zu bezeichnen, bereits das kleinere Modell verfügt über acht PCI-Express-Anschlüsse (zwei davon als 6 Pin). Bezüglich der Schutzschaltungen gilt auch für die Titanium-Modelle die etwas eigenwillige Aufteilung von Super Flower: Während die Nebenspannungen vorbildlich abgesichert sind, muss die 12-Volt-Schiene ohne den Überstromschutz OCP auskommen. Immerhin ist nun der Überhitzungsschutz OTP integriert. Dank DC-DC-Topologie kann die Absicherung trotzdem ordentlich ausfallen, wie der zuletzt bei ComputerBase getestete passive Vertreter von Super Flower zeigt. Gewissheit wird ein Test des 850 Watt starken Modells geben, ein Testmuster befindet sich bereits auf dem Weg in die Redaktion.

Kabelausstattung Leadex Titanium 850 W Leadex Titanium 1000 W
20+4-Pin ATX 1
4/8-Pin EPS 2
6+2-Pin PCIe 6 8
6-Pin PCIe 2 2
SATA 10 12
Molex 4 6
Floppy 1

Die bisher nur vom Distributor Caseking vorliegenden Preise von 220 Euro (850 Watt) und 260 Euro (1.000 Watt) bewegen sich nur geringfügig über dem gleichstarken Dark Power Pro P11 vom Marktführer be quiet! , welches zudem nur 80Plus Platinum zertifiziert ist. Im ComputerBase-Preisvergleich sind die Leadex Titanium noch nicht gelistet.

Die größte Anzahl an Neuvorstellungen sind im Einsteigerbereich der Leadex-Serie zu finden. Das Leadex Gold baut die Modellpalette mit der Ausbaustufe von 550 Watt aus, vier neue Leadex-Platinum-Modelle von 550 bis 850 Watt vervollständigen das Angebot. Die Besonderheit der neuen Netzteile ist das auf eine Länge von 165 Millimeter verkürzte Gehäuse, bislang waren alle Leadex-Modelle mindestens 20 Zentimeter lang. Unverändert gestalten sich die Ausstattungsmerkmale, sämtliche Netzteile sind mit einem vollmodularen Kabelmanagement, einem semi-passiven Kühlsystem und japanischen Kondensatoren ausgestattet.

Super Flower Leadex Gold und Platinum
Modell Leadex Gold 550 W Leadex Platinum 550 W Leadex Platinum 650 W Leadex Platinum 750 W Leadex Platinum 850 W
AC Input Voltage 100-240 V, 50-60 Hz
DC Output +3,3 V 20 A
+5,0 V 20 A
+12 V 45,8 A 54,1 A 62,4 A 70,8 A
-12,0 V 0,5 A
+5 Vsb 2,5 A
+3,3 V & +5 V Comb. 100 W
+12 V Comb. 549,6 W 649,2 W 748,8 W 849,6 W
Gesamtleistung 550 W 650 W 750 W 850 W

Bezüglich der Kabelausstattung setzt Super Flower auf eine eigenwillige Aufteilung: Die kleinsten Modelle mit 550 Watt verfügen über drei PCI-Express-Stecker. Auf Nachfrage von ComputerBase begründete der Hersteller die ungerade Anzahl mit den bei High-End-Grafikkarten wie der MSI Radeon R9 290X Lightning dreifach verbauten Stromanschlüssen. Sämtliche Netzteile von 650 bis 850 Watt verfügen dann wieder über vier Stromanschlüsse für Grafikkarten, was im Falle des Topmodells etwas wenig ist. Bekannt ist auch die Verteilung der Schutzschaltungen, die 12-Volt-Schiene ist nur mit dem Überlastschutz OPP gesichert.

Kabelausstattung Leadex Gold 550 W Leadex Platinum 550 W Leadex Platinum 650 W Leadex Platinum 750 W Leadex Platinum 850 W
20+4-Pin ATX 1
4/8-Pin EPS 1 2
6+2-Pin PCIe 3 4
SATA 7 8 10
Molex 4 5
Floppy - 1

Preislich liegen die neuen Modelle auf einem attraktiven Niveau. Das Leadex Gold 550W liegt mit 96 Euro nur knapp über dem be quiet! Straight Power 10-CM 500W, die Platinum-Modelle unterbieten mit 120 Euro (550 Watt), 135 Euro (650 Watt), 150 Euro (750 Watt) und 165 Euro (850 Watt) gleichstarke Dark-Power-Pro-Modelle deutlich.

Nach unten abgerundet wird das Angebot mit der neuen Bronze-FX-Serie. Vier Versionen mit einer Gesamtleistung von 350 bis 650 Watt bilden den Einstieg, alle Modelle verfügen zudem über eine 80Plus-Bronze-Zertifizierung. Ausstattungsdetails benennt Super Flower mit blickdichten Kabelsleeves, einem leisen Gleitlagerlüfter mit einer Größe von 120 Millimetern und dem Einsatz ausschließlich taiwanischer Kondensatoren – CapXon und Teapo sind hier die bekanntesten Vertreter. Die Herstellergarantie beträgt angemessene drei Jahre.

Super Flower Bronze FX
Modell Bronze FX 350 W Bronze FX 450 W Bronze FX 550 W Bronze FX 650 W
AC Input Voltage 100-240 V, 50-60 Hz
DC Output +3,3 V 18 A 20 A 22 A
+5,0 V 18 A 20 A 22 A
+12 V 26 A 34 A 42 A 50 A
-12,0 V 0,5 A
+5 Vsb 2,5 A
+3,3 V & +5 V Comb. 90 W 100 W 110 W
+12 V Comb. 312 W 408 W 504 W 600 W
Gesamtleistung 350 W 450 W 550 W 650 W
Kabelausstattung Bronze FX 350 W Bronze FX 450 W Bronze FX 550 W Bronze FX 650 W
20+4-Pin ATX 1
4/8-Pin EPS 1
6+2-Pin PCIe 1 2
SATA 4 5
Molex 2 3 4
Floppy -

Bezüglich der Kabelausstattung sind die kleineren Versionen mit 350 und 450 Watt angemessen, die größeren Vertreter jedoch eher spärlich ausgestattet. Hinsichtlich der Schutzschaltungen nennt Super Flower alle wichtigen Funktionen, auch der Überstromschutz (OCP) ist an Bord. Der Überhitzungsschutz OTP fehlt hingegen. Die Netzteile sind für 40 Euro (350 Watt), 48 Euro (450 Watt), 55 Euro (550 Watt) und 65 Euro (650 Watt) beim Distributor erhältlich. Im Preisvergleich ist aktuell nur das kleinste Modell gelistet, welches ab etwa 36 Euro angeboten wird.

Mit den zahlreichen zunächst nur beim Distributor erhältlichen Neuheiten ist die Produktoffensive von Super Flower allerdings noch nicht beendet, auf der Computex wurden bereits weitere Leadex-Modelle mit 80Plus Silver angekündigt.