Twitch-Konkurrent : YouTube Gaming startet noch diesen Sommer

, 45 Kommentare
Twitch-Konkurrent: YouTube Gaming startet noch diesen Sommer
Bild: YouTube

Auf die Twitch-Absage folgt das eigene Portal: Google will noch diesen Sommer mit YouTube Gaming in den USA und dem Vereinigten Königreich ein an Spieler gerichtetes Portal mit Livestreams starten. Einzelne Spiele sollen eigene Seiten erhalten, auf denen Videos zu den entsprechenden Titeln gesammelt erscheinen.

Mehr als 25.000 Spiele sollen eigene Seiten erhalten, über die auf Livestreams, Let’s Plays, Walkthroughs und andere Videos des Spiels zugegriffen werden kann. Diese spielspezifischen Seiten lassen sich abonnieren und auch YouTuber und Spiele-Publisher sollen mit eigenen Kanälen auf der neuen Plattform vertreten sein. Durch das Abonnement eines Kanals wird der Nutzer benachrichtigt, sobald ein Livestream startet. Livestreams sollen eine wichtige Stellung auf YouTube Gaming einnehmen und lassen sich mit 60 Bildern in der Sekunde streamen und mit variabler Geschwindigkeit ansehen.

Auf Basis der vom Nutzer abonnierten Spiele und Kanäle soll YouTube Gaming sinnvolle Empfehlungen für verwandte Spiele geben können, die den Nutzer möglicherweise ebenfalls interessieren. YouTube Gaming verspricht zudem eine verlässliche Suche, die schon während der Eingabe von „Call“ den Wunsch nach Videos zu „Call of Duty“ und nicht etwa zum Musiktitel „Call Me Maybe“ erkennt.

YouTube Gaming
YouTube Gaming (Bild: YouTube)

Auf der E3 will der Videodienst weitere Einzelheiten zu YouTube Gaming verkünden. Am Thema Gaming ist YouTube bereits seit längerer Zeit stark interessiert, eine angebliche Übernahme des Live-Streaming-Portals Twitch durch Google kam jedoch nicht zustande: Amazon kaufte den Dienst schließlich für 970 Millionen US-Dollar.