Batman: Arkham Knight : Neuer Erscheinungstermin der PC-Version eingegrenzt

, 64 Kommentare
Batman: Arkham Knight: Neuer Erscheinungstermin der PC-Version eingegrenzt

Bislang gibt es noch keinen Erscheinungstermin für die erneute Veröffentlichung der nach massiven Problemen vom Markt genommenen PC-Version von Batman: Arkham Knight. Zusammen mit der Ankündigung des Batgirl-DLCs grenzt der Publisher den Termin aber immerhin ein.

Obwohl Arkham Knight bislang nur einen kleinen Patch erhalten hat, der an den prinzipiellen Problemen auf dem PC wenig ändert, kündigt der Publisher an, Batman werde „in den kommenden Wochen“ auf den PC zurückkehren. Derzeit hat das Spiel Schwierigkeiten mit dem Streamen der Spielwelt von HDDs, Radeon-Grafikkarten, dem Frame-Pacing sowie der Bildwiederholrate im Allgemeinen; zudem gibt sich der Titel bezüglich der benötigten Hardware sehr selektiv – wovon WB Games im Vorfeld der Veröffentlichung gewusst haben soll.

Da Arkham Knight auf dem PC nur eingeschränkt erhältlich ist, wird der Batgirl-DLC zunächst nur auf der Xbox One und PlayStation 4 veröffentlicht. Besitzer des Season Pass erhalten am 14. Juli, Einzelkäufer zum Preis von knapp 7 Euro ab dem 21. Juli Zugriff auf die Erweiterung. Als einziger Inhalt des Season Pass wird der DLC von WB Games Montreal entwickelt; für die übrigen Inhalte wird wieder Rocksteady verantwortlich sein, wie die Pressemitteilung dediziert betont. Spieler übernehmen in dem DLC vor den Ereignissen in Arkham Knight die Rolle von Barbara Gordon, dem Batgirl, und erkunden einen neuen Schauplatz mit mehreren Missionen, Nebenaufgaben und Geheimnissen.