Dell Outdoor-Tablet : Latitude 12 Rugged Tablet ab 2.050 Euro in Deutschland

, 14 Kommentare
Dell Outdoor-Tablet: Latitude 12 Rugged Tablet ab 2.050 Euro in Deutschland
Bild: Dell

Dell hat das vor einer Woche in den USA vorgestellte Latitude 12 Rugged Tablet jetzt auch für Deutschland angekündigt. Das für widrige Einsatzbedingungen wie Wasser, Staub, Hitze und Kälte konzipierte Tablet kostet in der Basisausführung 2.048 Euro, mit schnellerem Prozessor und mehr Arbeitsspeicher 2.198 Euro.

Das Basismodell des Latitude 12 Rugged Tablet ist mit einem Intel Core M-5Y10c ausgestattet, der zwei Kerne bei vier Threads bietet. Der 14-nm-Prozessor bietet einen Grundtakt von 800 MHz und kann diesen im Turbo auf maximal 2 GHz anheben. Die integrierte GPU HD Graphics 5300 liegt im Basiswert bei 300 MHz, der Maximaltakt beträgt 800 MHz. Dell kombiniert diese CPU mit 4 GByte LPDDR3-Speicher mit 1.600 MHz und einer 128 GByte großen SSD.

In der höherpreisigen Ausführung verbaut Dell den Intel Core M-5Y71, der mit 1,2 GHz einen höheren Grundtakt und mit bis zu 2,9 GHz auch den schnelleren Turbomodus bietet. Die gleiche GPU darf bei dieser CPU mit maximal 900 statt 800 MHz takten. Mit 8 GByte ist auch der Arbeitsspeicher in diesem Modell größer bemessen, die SSD-Kapazität bleibt jedoch gleich.

In der günstigen Ausführung des Tablets kann die SSD für einen Aufpreis von 121 Euro gegen ein Modell mit 256 GByte getauscht werden, bei der teureren Variante gibt es optional zudem eine selbstverschlüsselnde 256-GByte-SSD für 158 Euro und die größte SSD mit 512 GByte für 337 Euro. Zu den weiteren Optionen für beide Versionen des Tablets zählt ein LTE-Modul für 74 Euro, ein zweiter Akku mit 26 Wh ist nur für das günstigere Modell erhältlich und kostet 25 Euro. Beim Rugged Tablet mit Core M-5Y71 ist dieser bereits im Lieferumfang enthalten. Pro Akku gibt Dell eine Laufzeit von bis zu sechs Stunden an.

Im Bereich Konnektivität ist ab Werk bei beiden Tablets das WLAN-Modul Intel Dual Band Wireless-AC 7265 verbaut, das neben WLAN nach 802.11ac auch Bluetooth 4.0 LE unterstützt. Des Weiteren ist standardmäßig in der Variante mit Core M-5Y71 ein dediziertes GPS-Modul integriert, für das günstige Modell ist dieses auch nicht gegen Aufpreis erhältlich. Auf der Rückseite der Tablets kommt eine 8-Megapixel-Kamera mit Blitz und zwei Mikrofonen zum Einsatz, für die Vorderseite liegt die Auflösung der zweiten Kamera bei 2 Megapixel.

Beim Display vertraut Dell auf eine Variante, die besonders gut im Freien ablesbar sein soll. Das Panel mit 11,6 Zoll kommt auf 1.366 × 768 Bildpunkte und soll auch mit dickeren Arbeitshandschuhen noch zuverlässig Toucheingabe erkennen können. Generell ist das Latitude 12 Rugged Tablet für den Einsatz unter sonst unüblichen Bedingungen ausgelegt. Es richtet sich an Personen mit starker Outdoor-Aktivität, aber auch Rettungskräfte, das Militär und Industriearbeiter. Der Arbeitsbereich des Tablets liegt bei minus 29 bis plus 63 Grad Celsius, außerdem soll es Stürze aus bis zu 120 Zentimetern Höhe verkraften können. Die IP65-Zertifizierung schützt vor dem Eindringen von Staub und Strahlwasser.

Die Auslieferung des Tablets erfolgt laut Dell innerhalb von 11 bis 15 Werktagen. Beim Betriebssystem können sich Kunden zwischen Windows 7 Professional und Windows 8.1 Pro, jeweils in der 64-Bit-Version entscheiden. Beide Betriebssysteme können noch bis Ende Juli 2016 kostenlos auf Windows 10 Pro aktualisiert werden. Das Latitude 12 Rugged Tablet ist 312 × 203 × 24 Millimeter groß und bringt mit einem Akku 1,62 kg auf die Waage.