Dragon Age: Inquisition : DLCs nicht mehr für PlayStation 3 und Xbox 360

, 17 Kommentare
Dragon Age: Inquisition: DLCs nicht mehr für PlayStation 3 und Xbox 360

Kommende DLCs für Dragon Age: Inquisition werden nur noch für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One veröffentlicht. Auf der PlayStation 3 und Xbox 360 bleibt Jaws of Hakkon damit die letzte Erweiterung des Rollenspiels. Um den Umstieg auf aktuelle Spielekonsolen zu erleichtern, ist die Übertragung von Spielständen möglich.

Auch wenn noch keine näheren Details zu kommenden DLCs bekannt sind, wird der Schritt die Gestaltungsmöglichkeiten des Studios massiv erweitern, da künftig keine Rücksicht auf die veraltete Hardware der letzten Konsolengeneration genommen werden muss. Um den Spielfortschritt beim Generationswechsel behalten zu können, wird mit dem achten Patch noch in diesem Sommer für Dragon Age ein Migrationswerkzeug in das Spiel integriert. Um Spielstände zu exportieren oder zu importieren, müssen sich Nutzer im Black Emporium befinden und dort über die normale Speicherfunktion einen Spielstand für die Migration erstellen. Den eigentlichen Transfer übernehmen Server von EA, weshalb eine Internetverbindung zwingend benötigt wird.

Während sich Speicherstände aus dem Einzelspieler-Modus beliebig oft übertragen lassen, gilt dies für den Mehrspieler-Part nicht. Hier kann nur ein einziges Mal transferiert werden, wobei gegebenenfalls erspielter Fortschritt auf der neuen Konsole überschrieben wird. Zudem dürfen Nutzer nicht mehr als 99 Platinum besitzen: Platinum wird nicht übertragen und verbleibt auf dem alten System. So will BioWare sicherstellen, dass die gegen Echtgeld vertriebene Premium-Währung nicht verloren geht. Der Import erfolgt auf Xbox One und PlayStation 4 direkt aus dem Hauptmenü des Spiels über den Punkt „Extras“.

Möglich ist die Migration zudem nur innerhalb einer Plattformreihe, also von der PlayStation 3 auf die PlayStation 4 und von der Xbox 360 auf die Xbox One und zwar ausschließlich innerhalb desselben Nutzerkontos. Die Möglichkeit zum Export von Speicherständen auf den PC besteht dabei nicht. Voraussetzung ist der Besitz von Dragon Age: Inquisition auch auf der neuen Plattform. Bereits erworbene DLCs müssen auf dem neuen System nicht erneut gekauft, sondern können im jeweiligen Shop des Systems ohne weitere Kosten heruntergeladen werden.