Facebook : Mehr Kontrolle durch neue Newsfeed-Optionen

, 5 Kommentare
Facebook: Mehr Kontrolle durch neue Newsfeed-Optionen

Facebook analysiert bekanntlich das Nutzungsverhalten und spielt Nutzern passende Inhalte zu. Allerdings ist das automatisierte Auswahlsystem im Newsfeed nicht immer zufriedenstellend. Nun sind vier neue Einstellungen vorhanden, um den Newsfeed persönlich zu optimieren.

Welche Optimierungen Facebook-Nutzer vornehmen können, erklärt Jacob Frantz, Produktmanager bei Facebook, im hauseigenen Newsroom. So gibt es vier neue Einstellungsmöglichkeiten: Inhalte priorisieren, Abonnements aufgeben, vorher abbestellte Abonnements wieder aufnehmen und neue Seiten durch Empfehlungen entdecken.

Facebook Newsfeed Update
Facebook Newsfeed Update (Bild: Facebook)

Sobald ein Kontakt ausgewählt und priorisiert wurde, erscheint ein Stern in der oberen Ecke des jeweiligen Profilbildes. Mitteilungen dieser Favoriten erscheinen dann an der Spitze des Newsfeed. Die nicht-markierten Profilbilder und deren Beiträge erscheinen dann wie gewohnt unter den favorisierten Nachrichten. Diese werden weiterhin durch die im Hintergrund laufende Software von Facebook ausgewählt. Ebenso soll die übersichtlich gestaltete Darstellung der Abonnenten dabei helfen, diese besser verwalten zu können und den Überblick nicht zu verlieren. So lassen sich entweder neue Profile verfolgen oder alte Abos wieder aufnehmen.

Darüber hinaus will Facebook seinen Nutzern unter die Arme greifen, wenn es darum geht, neue Seiten kennenzulernen. Die Empfehlungen werden überwiegend auf Grundlage bisher abonnierter Seiten erstellt. Neben dem Profilbild sind die gesammelten Likes und ein einzelnes bis mehrere Vorschaubilder der empfohlenen Seite zu sehen. Die Neuerungen sind ab sofort für iOS freigeschaltet. Für Android und den Windows-Desktop sollen die neuen Optionen in den nächsten Wochen zur Verfügung stehen. Einen genauen Zeitpunkt nennt Facebook allerdings nicht.