Geschäftszahlen : Huawei steigert Umsatz im ersten Halbjahr um 30 Prozent

, 12 Kommentare
Geschäftszahlen: Huawei steigert Umsatz im ersten Halbjahr um 30 Prozent

Huawei hat Geschäftszahlen für die erste Jahreshälfte 2015 vorgelegt. Mehr als der Umsatz und die Umsatzrendite sind dem wie eh und je spartanisch ausfallenden Halbjahresbericht aber nicht zu entnehmen. Demnach ist der Umsatz im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres um rund 30 Prozent gestiegen.

Über alle drei Sparten hat Huawei in der ersten Hälfte dieses Jahres einen Umsatz von insgesamt 175,9 Milliarden Yuan (26,1 Milliarden Euro) erzielt. Das ist eine Steigerung um 29,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als der Halbjahresumsatz noch bei 135,8 Milliarden Yuan lag. Die Umsatzrendite ist von Jahr zu Jahr betrachtet leicht von 18,3 auf 18 Prozent gesunken. Daraus lässt sich ein operativer Gewinn von 31,7 Milliarden Yuan (4,7 Milliarden Euro) ableiten.

Huawei-CFO Meng Wanzhou spricht von gesundem Wachstum in allen drei Sparten des Konzerns. Hierzu zählen das Enterprise- und Consumer- sowie das Carrier-Geschäft mit den Mobilfunkanbietern. Die Sparte der Consumer-Produkte soll insbesondere durch Produkte wie das Ascend Mate 7 und das P8 sowie die durch die günstige Huawei-Marke Honor vertriebenen Smartphones einen Sprung nach vorne gemacht haben. Ins Detail geht Huawei allerdings nicht.

Der Nachrichtenagentur Reuters liegt nach eigener Angabe ein internes Memo von Huawei vor, laut dem das Unternehmen in puncto Verkaufszahlen vor dem selbst gesteckten Ziel für die erste Jahreshälfte liegen soll. Demnach sei schon jetzt absehbar, dass dieses Jahr das Ziel von 100 Millionen ausgelieferten Geräten erreicht wird. Seit Mai sollen jeden Monat 10 Millionen Smartphones ausgeliefert worden sein. Im vergangenen Jahr konnte Huawei 75 Millionen Smartphones absetzen – das selbst gesteckte Ziel lag allerdings bei 80 Millionen Stück. Dem Marktforschungsunternehmen IDC zufolge lag der weltweite Marktanteil von Huawei in den ersten drei Monaten dieses Jahres bei 5,2 Prozent. Damit ist Huawei auf Platz vier hinter Samsung, Apple und Lenovo (inklusive Motorola) platziert.