Google Maps : Popular Times verkürzt Wartezeiten im Handel

, 10 Kommentare
Google Maps: Popular Times verkürzt Wartezeiten im Handel
Bild: Xiaojun Deng (CC BY 2.0)

Nachdem Google bereits den eigenen persönlichen Assistenten Google Now für diverse andere Kurznachrichtendienste geöffnet hat, erhält auch Google Maps eine neue Funktion: Zukünftig wird es möglich sein, sich vorab über Zeiten mit hohem Kundenaufkommen in Geschäften zu informieren.

Seit längerem informiert Googles Kartendienst Nutzer über Standorte von Geschäften, Dienstleistern oder Unternehmen und führt deren Öffnungszeiten und einige Informationen mehr auf. Bereits seit letzten Monat zeigt Maps darüber hinaus an, ob der Nutzer ein Objekt noch während dessen Öffnungszeiten erreichen wird. Zukünftig will der Dienst sogar dabei helfen, lange Warteschlangen zu vermeiden.

So wird Google Maps in der neuen Version ein interaktives Diagramm beinhalten, das Auskunft darüber gibt, wann beim gewünschten Objekt der Kundenandrang besonders niedrig ist, oder wann der Nutzer dieses lieber meiden sollte. Diese Angaben werden nicht nur für die aufgeführten Öffnungszeiten berechnet, sondern können darüber hinaus für jeden Wochentag abgerufen werden.

Popular Times in Goole Maps
Popular Times in Goole Maps (Bild: Google)

Wie Google an die benötigten Informationen gelangt, ist nicht bekannt, die Basis dürfte aber eine Technologie bilden, welche Google für die Stauerfassung bei Maps verwendet und über die das Unternehmen bereits 2009 im eigenen Blog berichtet hatte. Auch beim neuen Dienst müssten dafür lediglich die Ortungsdaten der jeweiligen Smartphones innerhalb eines bestimmten Gebietes erfasst und im Bezug auf den Erfassungszeitpunkt ausgewertet werden, wobei dabei vom System eine statistische Schätzung über das Kundenaufkommen erstellt wird.

Wie weit Google Popular Times in andere Dienste integrieren will, ist bisher nicht bekannt. Denkbar wäre dabei unter anderem die Integration der Informationen in Karten von Google Now. Wie genau Google Standortdaten erfasst, können Anwender mit Meine Zeitleiste nachvollziehen.