Kriegsgerät : Dell Latitude 12 Rugged Tablet für den Outdoor-Einsatz

, 32 Kommentare
Kriegsgerät: Dell Latitude 12 Rugged Tablet für den Outdoor-Einsatz
Bild: Dell

Dell erweitert sein Rugged-Sortiment der Latitude-Serie demnächst um ein rund zwölf Zoll großes Tablet. Dem Schlankheitswahn von Apple, Samsung und Co. folgt Dell dabei nicht, stattdessen stehen ein außerordentlicher Schutz und eine gute Bedienbarkeit im Fokus. Das Tablet soll Ende Juli in den USA auf den Markt kommen.

Das Latitude 12 Rugged Tablet ist wie die Notebook-Version Latitude 12 Rugged Extreme nach der US-amerikanischen Militärnorm MIL-STD-810G zertifiziert worden. Das Tablet soll in Umgebungstemperaturen von minus 29 bis plus 63 Grad Celsius zuverlässig genutzt werden und Stürze aus bis zu 120 Zentimetern Höhe verkraften können. Durch die IP65-Zertifizierung ist das Tablet zudem vollständig gegen das Eindringen von Staub und Strahlwasser geschützt. Dell sieht als potenzielle Kunden Rettungskräfte, das Militär, Industriearbeiter und Personen mit starker Outdoor-Aktivität.

Dell Latitude 12 Rugged Tablet

Als Display verwendet das Tablet ein 11,6-Zoll-Modell mit 1.366 × 768 Bildpunkten. Statt der Anzahl der Pixel standen eine besonders gute Ablesbarkeit im Freien und die Nutzung auch mit dickeren Arbeitshandschuhen im Fokus. Beim Prozessor vertraut Dell auf einen Intel Core M aus der fünften Core-Generation. Der sparsame Prozessor soll in Verbindung mit dem verbauten Zwei-Zellen-Akku für eine Laufzeit von rund zwölf Stunden sorgen. Dell hat das Tablet dafür in einer Konfiguration mit Intel Core M-5Y71, 8 GByte RAM, 256 GByte großer SSD und aktiviertem GPS im Mobile Mark 2012 getestet. Als Besonderheit für ein Tablet lässt sich der Akku zudem austauschen.

Das Latitude 12 Rugged Tablet kann optional mit einer bis zu 512 GByte großen SSD bestückt werden. Zur Basisausstattung wiederum zählen Windows 8.1 und ein WLAN-Modul, das nach ac-Standard funkt. Auf Wunsch ist der Internetzugang auch über ein optional erhältliches Mobilfunkmodul möglich. Optional ist auch das ansteckbare Tastatur-Cover mit konfigurierbarer RGB-Beleuchtung, das dank IP65-Zertifizierung ebenfalls gegen das Eindringen von Staub und Strahlwasser geschützt ist.

Der Preis für die optionale Tastatur steht ebenso wenig fest wie der für das Tablet selbst. Dell hat bisher ausschließlich die US-amerikanische Markteinführung für Ende Juli angekündigt. Eine Anfrage bei Dell, ob das Latitude 12 Rugged Tablet auch nach Deutschland kommen wird, blieb bis zur Veröffentlichung des Artikels unbeantwortet. Das bisherige Rugged-Sortiment ist auch in Deutschland erhältlich und startet bei rund 3.000 Euro.