Lifetext : Yahoo veröffentlicht Messenger mit Videochat ohne Ton

, 10 Kommentare
Lifetext: Yahoo veröffentlicht Messenger mit Videochat ohne Ton
Bild: Yahoo

Yahoo hat mit der Verteilung seines neuen Messengers Lifetext begonnen. Dieser bietet neben der üblichen Übermittlung von Textnachrichten auch eine Videochatfunktion – jedoch ohne Ton. Darüber hinaus hinterlässt der Messenger nach dem Beenden keine Daten auf dem Mobilgerät.

Yahoo bezeichnet die Funktion von Lifetext als „live video texting“, bei dem vor allem auf nonverbale Kommunikation gesetzt wird. Zu diesem Zweck wird dem Gegenüber ein Livebild der Frontkamera ohne Ton übertragen, das optional um Textnachrichten ergänzt werden kann. Laut Yahoo soll durch die sichtbare Reaktion des Teilnehmers auf die Nachricht die Kommunikation authentischer werden.

Laut Yahoo stehen viele Nutzer dem herkömmlichen Videochat mit Ton ablehnend gegenüber, da sie ihre Unterhaltung nicht für die Umwelt hörbar abhalten wollen. Schlussendlich möchte Yahoo Nutzer auch zu mehr Spontanität anhalten, indem für diese wichtige Menschen einfach über Lifetext eingeladen werden können, um Momente gemeinsam zu erleben.

Yahoo Lifetext – Videochatfunktion ohne Ton
Yahoo Lifetext – Videochatfunktion ohne Ton (Bild: Yahoo)

Wert hat Yahoo beim neuen Messenger auch auf die Datensicherheit gelegt: So werden in Lifetext keine Textnachrichten oder Videos nachhaltig gespeichert. Wird die Applikation beendet, werden laut Yahoo alle Daten einer Unterhaltung gelöscht. Darüber hinaus wird das Versenden von Bildern oder Anhängen nicht unterstützt, Gruppenchats gehören ebenfalls nicht zum Funktionsumfang von Lifetext.

Lifetext soll im Laufe des heutigen Tages im App Store für iOS und und bei Google Play für Android erhältlich sein. Im deutschen Play Store ist Lifetext bereits verfügbar, im App Store zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch nicht.

Yahoo Lifetext