Mobilfunk-Markt : Samsung und Apple weiterhin vorne, Huawei im Aufwind

, 29 Kommentare
Mobilfunk-Markt: Samsung und Apple weiterhin vorne, Huawei im Aufwind

Nachdem IDC bereits in der letzten Woche aktuelle Zahlen über die Entwicklung im Smartphone-Bereich vorgelegt hatte, folgt nun Strategy Analytics mit Marktzahlen für das gesamte Mobilfunksegment. Diese bergen eine kleine Überraschung: Huawei steigt zum weltweit dritterfolgreichsten Hersteller von Mobiltelefonen auf.

An der Spitze hat sich auch im zweiten Quartal 2015 mit Samsung und Apple nur wenig verändert. Trotz eines Rückganges von sieben Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2014 konnte das südkoreanische Unternehmen noch 89 Millionen Einheiten ausliefern. Dennoch schrumpfte der Marktanteil um fast zwei Prozentpunkte auf nunmehr 20,5 Prozent. Der Verlust ist laut den Analysten vor allem auf Probleme im Absatz von günstigeren Telefonen zurückzuführen, bei denen Samsung nur schwer mit Huawei oder Xiaomi konkurrieren konnte. Der High-End-Bereich scheint sich dagegen bei Samsung wieder stabilisiert zu haben.

Im starken Aufwind befindet sich Apple. Während das Unternehmen in der Vergangenheit bei den Marktanteilen leichte Federn lassen musste, stieg der Anteil der ausgelieferten Smartphones gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 35 Prozent auf 47,5 Millionen Einheiten. Dies bedeutet gleichzeitig einen Anstieg des Marktanteils von 8,2 Prozent auf nunmehr fast elf Prozent. Der Zuwachs ist nicht zuletzt auf den hohen Absatz des iPhone 6 und 6 Plus in China zurückzuführen.

Einen Überraschungserfolg konnte dagegen Huawei verbuchen, welches mit einem Absatz von 30,6 Millionen Mobiltelefonen Microsoft auf die hinteren Ränge verweist. Somit konnte das Unternehmen die Anzahl der ausgelieferten Geräte gegenüber dem zweiten Quartal 2014 um fast 50 Prozent steigern, was sich in einem Marktanteil von nunmehr sieben Prozent zeigt. Microsoft hingegen kann als der große Verlierer angesehen werden. Beim Unternehmen aus Redmond brach der Absatz der eigenen Mobiltelefone um fast die Hälfte auf 27,8 Millionen Einheiten ein, was auch den Marktanteil fast halbiert.

Xiaomi konnte trotz rückläufigem Wachstum 19,8 Millionen Geräte absetzen und mit einem Marktanteil von 4,6 Prozent den fünften Rang behaupten.

Der Anteil von Smartphones steigt mittlerweile auf 80 Prozent an, wogegen die sogenannten „Feature Phones“ immer mehr an Bedeutung verlieren. Insgesamt wurden im zweiten Quartal 2015 gegenüber dem Vorjahreszeitraum zwar über 434 Millionen Mobilfunkgeräte abgesetzt, mit zwei Prozent steigt das Wachstum jedoch so gering wie schon länger nicht mehr.

Hersteller Stückzahl
2. Quartal 2015
Marktanteil
2. Quartal 2015
Stückzahl
2. Quartal 2014
Marktanteil
2. Quartal 2014
Samsung 89,0 20,5 % 95,3 22,3 %
Apple 47,5 10,9 % 35,2 8,2 %
Huawei 30,6 7,0 % 20,6 4,8 %
Microsoft 27,8 6,4 % 50,3 11,8 %
Xiaomi 19,8 4,6 % 15,1 3,5 %
Sonstige 219,9 50,6 % 211,5 49,4 %
Alle 434,6 100 % 428,0 100 %
Stückzahl in Millionen Einheiten; Quelle: Strategy Analytics