Qualcomm WiPower : Kabelloses Laden auch bei Metallgehäusen

, 16 Kommentare
Qualcomm WiPower: Kabelloses Laden auch bei Metallgehäusen

WiPower, Qualcomms Technik zum kabellosen Laden von Smartphones und Tablets, funktioniert ab sofort auch mit Mobilgeräten, die über ein Metallgehäuse verfügen. Die zum Rezence-Standard der Alliance for Wireless Power (A4WP) kompatible Technik steht Lizenznehmern der WiPower-Technologie ab sofort zur Verfügung.

Damit Akkus auch durch ein Metallgehäuse hindurch aufgeladen werden können, wird eine Übertragungsfrequenz von 6,78 Megahertz eingesetzt, die sich gegenüber Metallobjekten im Ladungsfeld toleranter verhalten soll. Bislang konnte die Technik maximal mit Münzen oder einem Schlüssel im Ladungsfeld umgehen. An der übertragenen Leistung ändert sich nichts, sie beträgt auch weiter maximal 22 Watt.

Der Konkurrenz-Standard Qi erlaubt bislang nicht das Laden von Geräten mit Metallgehäuse.