2/6 Samsung 850 Pro 2 TB im Test : Die größte SSD für Verbraucher ist weniger „Pro“

, 78 Kommentare

Eckdaten und Preise

Was Leistung und Funktionen anbelangt, bietet das 2-TB-Modell auf dem Papier dieselben Eigenschaften wie die restlichen Modelle der Serie. Beim sequenziellen Transfer sollen über die SATA-Schnittstelle bis zu 550 MB/s lesend und 520 MB/s schreibend erzielt werden – nur die 128-GB-Version tanzt mit 470 MB/s beim Schreiben aus der Reihe. Für wahlfreie Zugriffe (random) gibt Samsung sowohl Maximalwerte mit einer Befehlswarteschlange (Queue Depth, QD) von 32 als auch für das für Privatnutzer realistischere QD1-Szenario mit einem ausstehenden Befehl an. Bei QD1 sollen 10.000 IOPS lesend und 36.000 IOPS schreibend erreicht werden. Mit hoher Befehlslast steigen die versprochenen Werte auf 100.000 respektive 96.000 IOPS.

128 GB 256 GB 512 GB 1.024 GB 2.048 GB
seq. Lesen 550 MB/s
seq. Schreiben 470 MB/s 520 MB/s
4KB Random Read QD1: 10.000 IOPS
QD32: 100.000 IOPS
4KB Random Write QD1: 36.000 IOPS
QD32: 90.000 IOPS

Im Bereich der optionalen Datenverschlüsselung werden wie gehabt sowohl AES mit 256 Bit als auch TCG/Opal 2.0 und IEEE1667 als Basis für Windows eDrive unterstützt. Ähnlich umfangreiche Verschlüsselungsoptionen finden sich im Consumer-Segment nur noch bei Crucials SSD-Serien MX100 und MX200. Die wenigsten Heimanwender machen davon allerdings Gebrauch.

Auch den SATA-Stromsparmodus DeviceSleep (DevSleep) unterstützt die 2-TB-SSD. Durch die größere NAND-Flash-Menge steigt die Leistungsaufnahme auf immer noch sehr geringe 5 Milliwatt im DevSleep-Modus, der von einigen modernen Mobile-Plattformen unterstützt wird. Bei den kleineren 850 Pro gibt Samsung nochmals geringere 2 Milliwatt an.

In puncto Garantie und garantierter Haltbarkeit herrscht Gleichstand mit den Modellen mit 512 GB und 1 TB: Nach zehn Jahren oder dem Überschreiten eines Schreibvolumens von 300 Terabyte (TBW) erlischt die Garantie. Zehn Jahre sind die längste Garantiedauer im Bereich der Consumer-SSDs, bei den Total Bytes Written gibt es noch höhere Werte wie beispielsweise bei der Transcend SSD370S. Alle technischen Daten der Samsung 850 Pro mit 2 TB sind der Tabelle am Ende dieses Abschnitts zu entnehmen.

Preisgestaltung der Samsung 850 Pro
128 GB 256 GB 512 GB 1 TByte 2 TByte
UVP bei Veröffentlichung 140 € 239 € 469 € 729 € 1050 €
Aktueller Preis* 89,94 € 139,66 € 250,00 € 474,69 € 942,94 €
Preis/GB 0,70 € 0,55 € 0,49 € 0,48 € 0,47 €
*im Preisvergleich , Stand: 13.07.2015

Tendenziell sinkt der Preis pro Gigabyte mit steigender Kapazität. Bei doppelter Speichermenge fällt die Preisempfehlung des Herstellers nur 44 Prozent höher als beim 1-TB-Modell der Serie aus. Die UVP wird gerade bei Samsung-SSDs im Straßenhandel in der Regel sehr deutlich unterboten. Bei der 850 Pro mit 2 TB ist dies aber noch nicht der Fall. Somit kostet sie mit aktuell rund 940 Euro fast doppelt so viel wie die 850 Pro mit 1 TB. Allerdings ist auch noch keine Verfügbarkeit ab Lager gegeben, dies soll sich voraussichtlich Ende des Monats ändern.

Die Übersicht der aktuellen Gigabyte-Preise in den verschiedenen Kapazitätsklassen veranschaulicht, dass sich die Serie 850 Pro preislich im Mittelfeld zwischen den teuren, aber deutlich schnelleren PCIe-SSDs für Enthusiasten und den günstigen SATA-Modellen der Einstiegsklasse bewegt. Die 850 Evo mit 2 TB ist erwartungsgemäß günstiger und soll laut Hersteller Anfang August erhältlich sein. Erst Mitte August soll die Unterstützung für beide 2-TB-Modelle durch das SSD-Tool Magician erfolgen.

Samsung SSD 850 Pro Samsung SSD 850 Evo
Controller:
Samsung MEX, 8 NAND-Channel
Variante
Samsung MHX, 8 NAND-Channel
Samsung MGX, 4 NAND-Channel
Variante
Samsung MEX, 8 NAND-Channel
Variante
Samsung MHX, 8 NAND-Channel
DRAM-Cache:
256 MB LPDDR2-1066
Variante
512 MB LPDDR2-1066
Variante
1.024 MB LPDDR2-1066
Variante
2.048 MB LPDDR3-1866
256 MB LPDDR2
Variante
512 MB LPDDR2
Variante
1.024 MB LPDDR2
Variante
2.048 MB LPDDR3
Variante
4.096 MB LPDDR3
Variante
512 MB LPDDR3
Variante
1.024 MB LPDDR3
Speicherkapazität: 128 / 256 / 512 / 1.024 / 2.048 GB 120 / 250 / 500 / 1.000 / 2.000 / 4.000 GB
Speicherchips: Samsung 40 nm Toggle DDR 2.0 MLC (3D, 32 Lagen) NAND, 86 / 128 Gbit
Samsung 40 nm Toggle DDR 2.0 TLC (3D, 32 Lagen) NAND, 128 Gbit
Variante
Samsung Toggle DDR 2.0 TLC (3D, 48 Lagen) NAND, 256 Gbit
Formfaktor: 2,5 Zoll (7 mm)
Interface: SATA 6 Gb/s
seq. Lesen: 550 MB/s 540 MB/s
seq. Schreiben:
470 MB/s
Variante
520 MB/s
520 MB/s
4K Random Read: 100.000 IOPS
94.000 IOPS
Variante
97.000 IOPS
Variante
98.000 IOPS
4K Random Write: 90.000 IOPS
88.000 IOPS
Variante
90.000 IOPS
Leistungsaufnahme Aktivität (typ.): ? k. A.
Leistungsaufnahme Aktivität (max.):
3,30 W
Variante
3,40 W
4,40 W
Variante
4,70 W
Variante
3,60 W
Leistungsaufnahme Leerlauf: 60,0 mW
50,0 mW
Variante
60,0 mW
Variante
70,0 mW
Leistungsaufnahme DevSleep:
2,00 mW
Variante
5,00 mW
2,00 mW
Variante
4,00 mW
Variante
5,00 mW
Variante
10,00 mW
Leistungsaufnahme L1.2: kein L1.2
Funktionen: AHCI, NCQ, TRIM, SMART, Garbage Collection, DevSleep
Verschlüsselung: AES 256, IEEE-1667, TCG Opal 2.0, Windows eDrive
Total Bytes Written (TBW):
150,00 Terabyte
Variante
300,00 Terabyte
75,00 Terabyte
Variante
150,00 Terabyte
Variante
300,00 Terabyte
Garantie: 10 Jahre 5 Jahre
Preis: ab 99 € / ab 128 € / ab 225 € / ab 420 € / ab 870 € ab 78 € / ab 94 € / ab 162 € / ab 323 € / ab 619 € / ab 1.365 €
Preis je GB: € 0,77 / € 0,50 / € 0,44 / € 0,41 / € 0,42 € 0,64 / € 0,38 / € 0,32 / € 0,31 / € 0,34

Auf der nächsten Seite: Benchmarks