Übernahme : Microsoft kauft israelisches Cloud-Start-up Adallom

, 14 Kommentare
Übernahme: Microsoft kauft israelisches Cloud-Start-up Adallom
Bild: Zachi Evenor (CC BY 2.0)

Der US-Softwareriese Microsoft hat laut einem Bericht des Magazins Globes das israelische Start-up Adallom übernommen. Dabei heißt es in dem Bericht, dass der Konzern 320 Millionen US-Dollar für die Übernahme des auf Sicherheit spezialisierten Unternehmen zahlt.

Adallom wurde 2012 gegründet und hat sich auf die Sicherheit von mobilen Geräten wie Notebooks, Smartphones und Tablets spezialisiert. Dabei greift der Konzern auf eine Technik zurück, bei der Daten und Anwendungen durch eine zusätzliche Sicherheitsschicht umgeben werden. Die entsprechenden Daten werden von den Servern von Adallom bereit gestellt, sodass das Unternehmen auch die Zugriffe kontrolliert. Entdeckt das Sicherheitssystem ungewöhnliches Verhalten, wird der Nutzer gewarnt.

Das Konzept hinter Adallom hat vom Start weg einen hohen Zuspruch erhalten, sodass seit der Gründung bereits 49,5 Millionen US-Dollar durch Finanzierungen bereit gestellt wurden. In diesem Jahr meldete das Unternehmen die Zusammenarbeit mit Hewlett Packard. Auch Microsoft konnte sich bereits von den Fähigkeiten überzeugen, als Adallom im Dezember 2013 einen Einbruch auf den Servern von Office 365 entdeckte.

Für Microsoft ist es nicht die erste Investition in ein israelisches Unternehmen und mit den Sicherheitsexperten könnte der Konzern nun das Ziel eines Cyber Security Center in Israel realisieren. Bislang haben sich beide Seiten aber noch nicht zu der Übernahme geäußert.