XCOM: Enemy Within : Arbeiten am Mod „Long War“ sind abgeschlossen

, 26 Kommentare
XCOM: Enemy Within: Arbeiten am Mod „Long War“ sind abgeschlossen
Bild: 2k

Mit der Version Beta 15f ist der größte und beliebteste Mod für XCOM: Enemy Unknown in quasi finaler Fassung veröffentlicht worden. Ziel der Arbeiten war es, das Spielgefühl und die Komplexität des Remakes wieder in Richtung des deutlich anspruchsvolleren Originals trimmen.

Der Namenszusatz „Beta“ wird daher voraussichtlich nur noch für kurze Zeit bestehen bleiben, während die Entwickler sicherstellen, keine kritischen Fehler oder gravierende Balancing-Probleme übersehen zu haben. Im Anschluss sind jedoch „keine größeren Arbeiten“ mit Ausnahme von drei oder vier Sprachpaketen mehr geplant, kündigten die Entwickler an, die sich im Anschluss einem eigenen Projekt widmen wollen. Nach eigenen Angaben haben die Entwickler „jedes Stück Code entfernt, das auf den unteren Schwierigkeitsstufen für den Spieler cheatet“. Empfohlen wird daher, auf der untersten Stufe zu beginnen, um die neuen Mechaniken zu erlernen oder den Cinematic Mode zu aktivieren, der eigenen Truppen Genauigkeitsboni verleiht.

Erweitert wird XCOM um weitere Perks, Klassen, neue Technologien und Waffen sowie eine längere Kampagne. Außerdem ausgebaut wurden die Abfangmissionen sowie der Strategiepart. Auf Missionen sind nun bis zu zwölf Soldaten unterwegs, während Aliens ebenfalls eine eigene Strategie mit eigenem Ressourcen- und Technologiemanagement verfolgen und auf den Spieler reagieren. Diese Bemühungen lassen sich gezielt vereiteln, wobei der Mod die Möglichkeit bietet, von Aliens beherrschte Länder zurückzuerobern.

Zur Installation wird sowohl XCOM: Enemy Unknown als auch die Erweiterung Enemy Within vorausgesetzt. Der Download von Long War ist unter anderem über Nexus Mods möglich. Besitzer von Enemy Unknown haben lediglich die Möglichkeit, eine ältere Version des Mods zu installieren. Dazu muss allerdings die Spielversion auf einen älteren Patchstand gebracht werden.