6/9 Radeon 300 im Test : Alle AMD-Grafikkarten von R7 360 bis R9 390X im Vergleich

, 342 Kommentare

Kühlung & Lautstärke

Wie viele neue Nvidia-Grafikkarten schalten auch die meisten AMD-Pendants der Radeon-300-Serie unter Windows die Lüfter ab und ermöglichen so einen lautlosen Betrieb. Die PowerColor Radeon R7 360 macht dies nicht und arbeitet mit 31 Dezibel hörbar, aber nicht störend.

Unter Last weiß vor allem die Asus Radeon R7 370 Strix zu gefallen, die mit 29 Dezibel quasi unhörbar bleibt. Auch die PowerColor Radeon R7 360 und die Sapphire Radeon R9 390 Nitro arbeiten angenehm leise. Bei der Sapphire Radeon R9 390X Tri-X und der Asus Radeon R9 380 Strix wird es dann jedoch schon etwas lauter. Auch wenn sich diese Modelle nicht für leise Rechner eignen, sind sie aber noch nicht störend.

Alle Testkandidaten sind bezüglich der GPU-Temperatur unbedenklich. Die Asus Radeon R9 380 Strix wird mit 81 Grad Celsius zwar am wärmsten, doch auch diese Temperatur ist noch völlig unbedenklich. Die anderen Teilnehmer tummeln sich bei circa 75 Grad Celsius, sodass sie noch Potenzial haben, um die Lüftersteuerung manuell zu modifizieren und so die Lautstärke zu reduzieren.

Auf der nächsten Seite: Leistungsaufnahme