Xbox One Controller : Razer Wildcat für Pro-Gamer kostet 180 Euro

, 109 Kommentare
Xbox One Controller: Razer Wildcat für Pro-Gamer kostet 180 Euro
Bild: Razer

Razer will das Spielfeld nicht alleine Microsoft überlassen und hat mit dem Wildcat für die Xbox One die eigene Interpretation eines Xbox-Controllers für anspruchsvolle Spieler vorgestellt. Mit einem Preis von 180 Euro greift Razer sogar noch höher als Microsoft.

Microsoft hatte den Xbox Elite Wireless Controller im Rahmen der E3 2015 für 150 Euro vorgestellt. Jetzt folgt Razer mit dem Wildcat, der sich an dieselbe Zielgruppe richtet. Im Fokus stehen Pro-Gamer und Teilnehmer von E-Sport-Veranstaltungen.

Dass Razer auf direkten Konfrontationskurs mit Microsoft geht, zeigt alleine schon die Aufmachung des Produktvideos von Razer. Ein Vorzug des Wildcat soll das geringe Gewicht sein, das mit 260 Gramm unter dem Gewicht von „anderen Tournament-Controllern“ liegt, die auf 348 Gramm kommen. Razer nennt zwar keinen Namen, 348 Gramm ist aber genau das Gewicht, das Microsoft für den Elite Controller angibt.

Razer Wildcat für Xbox One

Der Wildcat ist mit vier zusätzlichen Tasten ausgestattet, die Razer M1 bis M4 nennt. Zwei davon sind zusätzliche Schultertasten, die links und rechts der USB-Buchse sitzen. Ein weiteres Paar Tasten befindet sich auf der Rückseite des Controllers. Diese zusätzlichen Trigger-Tasten können bei Nichtbenutzung auch abgenommen werden. Razer gibt an, dass die vier zusätzlichen Tasten frei mit Funktionen belegt werden können. Üblicherweise wird dies über eine App für die Xbox One realisiert, so wie es Microsoft beim Elite Controller macht. Razer macht hierzu allerdings keine Angaben.

Razer Wildcat für Xbox One

Mit Materialien wie Carbonstahl (Stahl mit bis zu zwei Prozent Kohlenstoff) für die Analogsticks und Aluminium für die Trigger will Razer für einen zuverlässigen Betrieb während langer Gaming-Sessions sorgen. Die Analog-Sticks und die beiden Griffstücke lassen sich zudem mit Überziehern aus Gummi bestücken, die für rutschsicheres Spielvergnügen sorgen sollen.

Die Funktionen zur Steuerung von Headsets, die Microsoft über einen zusätzlichen Adapter umsetzt, hat Razer in den unteren Bereich des Controllers integriert. Eine Buchse für Headsets bieten standardmäßig aber beide Controller.

Der Razer Wildcat ist 156 × 106 × 66 Millimeter groß, wiegt 260 Gramm und wird mit einer Tasche ausgeliefert. Das beiliegende USB-Kabel ist drei Meter lang und soll ebenfalls besonders leicht sein. Die Auslieferung des Controllers ist für Oktober zum unverbindlichen Preis von 179,99 Euro geplant.