2,5-Zoll-Festplatten : Seagate steigert die Datendichte auf 1 TByte pro Platter

, 20 Kommentare
2,5-Zoll-Festplatten: Seagate steigert die Datendichte auf 1 TByte pro Platter
Bild: Simon Yeo (CC BY 2.0)

Kompakte 2,5-Zoll-Festplatten gibt es bereits mit 2 TByte und mehr, aber nur mit einer Bauhöhe von 9,5 mm oder deutlich darüber. Seagate kündigt nun 2,5-Zoll-HDDs an, die es auf 2 TByte Speicherplatz bei Ultrabook-tauglicher Höhe von 7 mm bringt.

Mit einem Terabyte pro Magnetscheibe (Platter), das 2-TB-Modell verfügt entsprechend über zwei davon, rühmt sich Seagate mit der höchsten Datendichte im 2,5-Zoll-Segment. Die originale Pressemitteilung geht bei den technischen Hintergründen nur wenig ins Detail:

Featuring cutting-edge storage technology, the new drive technology is the first to incorporate recording-subsystem components—head, media, preamp, channel—to achieve even greater areal densities, well ahead of competitive offerings. Its advanced, high-spatial efficiency mechanics deliver lightweight, low acoustics and strong mechanical robustness capable of new levels of drive stability even when subject to intense shock and vibrations.

Seagate

Die deutsche Fassung zitiert Seagates Chief Technology Officer Mark Re wie folgt: „Mit der Kombination neuer mechanischer Firmware-Architekturen mit modernsten Schreib-/Leseköpfen, Speichermedien und Steuerelektronik ist diese Technologie ein echter Gamechanger – mit einer mehr als vier Mal höheren Kapazität als 0,25 Terabyte-SSDs, jedoch zu deutlich geringeren Kosten“.

Die neue HDD wird mit einem Gewicht von lediglich 90 Gramm angegeben, was 25 Prozent leichter als jenes der Vorgängergeneration sei. Allerdings wird auch von einer Kapazität „bis zu 2 Terabyte“ gesprochen, weshalb unklar ist, ob dies für das 2-TB-Modell oder Varianten mit nur einer Magnetscheibe und entsprechend geringerer Kapazität gilt. Die effizientere Mechanik soll auch in puncto Geräuschentwicklung und Stoßanfälligkeit Vorteile bieten – in dieser Disziplin kommt aber keine HDD an SSDs ohne Mechanik heran.

Mit keiner Silbe wird der Name der neuen HDD-Serie genannt, ein Datenblatt wurde von ComputerBase angefordert, liegt zur Stunde aber nicht vor. Die bisherigen Laptop-HDDs von Seagate sind nur bis 500 GByte bei 7 mm Bauhöhe erhältlich; 2 TByte gibt es nur mit 9,5 mm.

2,5-Zoll-HDDs mit 3 TByte oder 4 TByte gibt es bereits ebenfalls, allerdings nur als externe Modelle in hohen Formaten mit 15 mm oder mehr. In Notebooks passen solche Lösungen nicht hinein. Nicht in die kompaktesten, aber in viele Notebooks passt die Seagate/Samsung SpinPoint M9T mit 2 TByte bei 9,5 mm im 3-Platter-Design.