AMD Radeon R9 Nano im Test: Die schnellste kleine Grafikkarte für Mini-ITX

 10/11
Wolfgang Andermahr
362 Kommentare

Preis-Leistungs-Verhältnis

Preisliste (Stand 10.09.2015)
    • AMD Radeon R9 Fury X
      729
    • AMD Radeon R9 Nano
      699
      Unverbindliche Preisempfehlung
    • GeForce GTX 980 Ti OC-Karte
      690
    • Nvidia GeForce GTX 980 Ti
      660
    • AMD Radeon R9 Fury
      544
    • Nvidia GeForce GTX 980
      475
    • AMD Radeon R9 390X
      425
    • Asus GeForce GTX 970 Mini
      324
    • AMD Radeon R9 390
      310
    • Nvidia GeForce GTX 970
      310
    • Sapphire Radeon R9 380 ITX
      200
    • AMD Radeon R9 380
      185
    • Nvidia GeForce GTX 960
      183
    • AMD Radeon R7 370
      175
    • Nvidia GeForce GTX 950
      160
    • AMD Radeon R7 360
      108
Einheit: Euro

AMD setzt für die Radeon R9 Nano eine unverbindliche Preisempfehlung von 699 Euro an, womit sie nach Listenpreis genauso teuer wie eine Radeon R9 Fury X ist. Da die Radeon R9 Fury X im Handel weiterhin rund 700 Euro kostet, ist davon auszugehen, dass auch die Radeon R9 Nano diesen Preis vorerst halten wird. Ab heute soll die Radeon R9 Nano im Handel erhältlich sein, wobei zunächst aber nur das Referenzdesign verfügbar sein wird. Zu einem späteren Zeitpunkt wird es auch andere Modelle der AMD-Partner mit unterschiedlichen Kühlsystemen geben.

Diagramme
Preis/Leistung 3.840 × 2.160 normale Qualität
020406080100Rating 3.840 × 2.160 – normale Qualität [Prozent] besser schlechter R9 390R9 390XR9 NanoR9 FuryR9 Fury XGTX 970GTX 980GTX 980 OCGTX 980 TiGTX 980 Ti OCR9 Nano MaxAsus 970 Mini 300390480570660750Preisliste (Stand 10.09.2015) [Euro]