AMD : Übernahmegerüchte sorgen erneut für Kurssprung

, 117 Kommentare
AMD: Übernahmegerüchte sorgen erneut für Kurssprung

Erst waren es Investitionsgerüchte, zum Wochenende kommen Meldungen von einer eventuellen Übernahme hinzu. AMD ist damit derzeit Börsengespräch und schickt die Aktie zehn Prozent ins Plus, wenngleich die Quellenlage dürftig ist.

In beiden Fällen ist Fudzilla Urheber der Gerüchte. Bereits vor wenigen Tagen vermeldete die Seite, dass die Kapitalbeteiligungsgesellschaft Silver Lake plane, rund 20 Prozent von AMD zu erwerben. Bei einer Marktkapitalisierung von AMD von rund 1,5 Milliarden US-Dollar wäre diese Aufgabe für SilverLake ein Leichtes, haben diese zuletzt bei Dell, Avago und auch Motorola (PDF) größere Milliardensummen investiert. Laut Webseite von SilverLake ist die Gesellschaft mit insgesamt 26 Milliarden US-Dollar im IT-Markt vertreten.

Zum Wochenende bringt Fudzilla das erneute Übernahmegerücht von AMD durch Microsoft auf den Plan. Dieses tauchte zuletzt bereits mehrfach auf, erst Ende Juni war von einer eventuellen Übernahme von AMD durch den Redmonder Softwareriesen gesprochen worden. Neu sind diese Übernahmegerüchte aber auch damals nicht gewesen, regelmäßig wird AMD als Übernahmekandidat gehandelt, viele große IT-Unternehmen wurden bereits als potentielle Käufer genannt, unter anderem Dell, Facebook, IBM, Lenovo, Nvidia, Qualcomm, Samsung und selbst Intel. Wirklich dran war an den Geschichten jedoch nie etwas, für eines sorgten diese jedoch in jedem Fall: Steigende Aktienkurse. So auch heute, ein Plus von zehn Prozent zeigt die AMD-Aktie am Abend.