Apple : A9-SoC hat zwei Kerne, 3 MB L2 Cache und bis zu 1,8 GHz

, 165 Kommentare
Apple: A9-SoC hat zwei Kerne, 3 MB L2 Cache und bis zu 1,8 GHz
Bild: Apple

Weil das iPhone 6s (Plus) in den Vereinigten Staaten schon vor dem eigentlichen Verkaufsstart am 25. September an erste Kunden per Post ausgeliefert wird, sind mittlerweile einige Details zu Apples neuem A9-SoC bekannt geworden.

Twitter-Nutzerin Adrienne (@MoonshineDesign) hat ihr roségoldenes iPhone 6s bereits zugeschickt bekommen und darauf erste Benchmarks mit dem Programm Geekbench durchgeführt. Das Programm führt aber nicht nur Benchmarks durch, sondern fördert auch einige Details zum verbauten Chip zu Tage.

Apple A9
Apple A9 (Bild: Apple)

Wie den Screenshots der App zu entnehmen ist, bietet das A9-SoC wie das A8-SoC aus dem iPhone 6 (Plus) zwei Kerne. Die Taktrate ist aber deutlich gestiegen: Statt maximal 1,4 GHz können jetzt bis zu 1,8 GHz abgerufen werden. Den L2 Cache des SoCs hat Apple gegenüber dem A8 von 1 auf 3 MByte verdreifacht. Auf einem der Screenshots wird zudem noch einmal bestätigt, dass das iPhone 6s (Plus) mit 2 GByte Arbeitsspeicher ausgestattet ist. Bisher war in den iPhones maximal 1 GByte verbaut.

Noch unbekannt ist, in welcher Fertigungstechnik, also in 14 oder 16 Nanometer, das A9-SoC hergestellt wird. Ebenso liegen noch keine Daten zur GPU oder dem genauen Typ RAM vor. Naheliegend sind eine GPU aus Imagination Technologies' aktueller PowerVR-7XT-Serie sowie LPDDR4-Speicher.

Erste Benchmarks zum neuen A9-SoC zeigen wieder einmal, welcher Hersteller in puncto Single-Core-Leistung das Zepter in der Hand hält. Das A8-SoC lag bis zu den aktuellen A9-Benchmarks selbst ein Jahr nach Markteinführung noch an der Spitze. Das A9-SoC legt noch einmal um satte 40 Prozent nach. Die Multi-Core-Leistung ist laut Geekbench um fast 50 Prozent gestiegen. Mit seinem Dual-Core-Design liegt Apple in dieser Disziplin nur 20 Prozent hinter dem schnellsten Octa-Core-Chip, dem Exynos 7420 von Samsung, der auf seinen vier schnellen Kernen zudem 300 MHz höher taktet. Das OnePlus 2 mit Qualcomm Snapdragon 810 liegt beim Multi-Core-Ergebnis rund 10 Prozent vor dem A9.