Asus : Drei neue 7.1-Soundkarten für den Gaming-Sektor

, 191 Kommentare
Asus: Drei neue 7.1-Soundkarten für den Gaming-Sektor
Bild: Asus

Unter der Strix-Flagge, die bei Asus ebenfalls für gaming-orientierte Hardware steht, erweitert der Hersteller sein Portfolio an Soundkarten um drei weitere Modelle. Ein 7.1-Mehrkanalton sowie ein eingebauter Kopfhörerverstärker mit einer Impedanz von 600 Ohm sind dabei die Eckpfeiler.

Alle drei Ableger greifen auf den selben CM6632AX- Soundchip zurück. Auch äußerlich gleichen sich die Karten mit dem Strix-Eulen-Tribal. Die Unterschiede finden sich im Detail: Mit einem TI-LME49600-Kopfhörerverstärker sowie einem Digital-Analog-Wandler der Serie ESS SABRE9016 bietet das Spitzenmodell Asus Strix Raid DLX mit Hinblick auf die Komponenten die bessere Ausstattung, die in einem Signalrauschabstand (SNR) von 124 dB mündet. Nichicon-Muse- und deutsche WIMA-Kondensatoren sollen darüber hinaus bei allen Strix-Sprösslingen für eine optimierte Leistungsentfaltung sorgen.

Asus Strix Raid DLX
Asus Strix Raid DLX (Bild: Asus)
Asus Strix Raid Pro
Asus Strix Raid Pro (Bild: Asus)
Asus Strix Soar
Asus Strix Soar (Bild: Asus)

Mit dem Raid-Modus der Asus Strix Raid DLX und Strix Raid Pro bieten die beiden größeren Modelle dem Nutzer die Möglichkeit, benutzerdefinierte Audioeinstellungen anzulegen und zwischen jenen mit der externen Steuereinheit umzuschalten. Nebst Lautstärkeanpassung dient die Einheit auch dem Umschalten zwischen Kopfhörern und Lautsprechern. Im Hinblick auf die Software greifen die Strix-Ableger, wie schon die Asus ROG Xonar Phoebus, auf Sonic Studio zurück.

Wann die neuen Soundkarten auf den Markt kommen verrät Asus nicht. Auch über die Preisempfehlung schweigt sich der Hersteller noch aus. Es ist jedoch anzunehmen, dass diese mindestens auf Niveau der ROG Xonar Phoebus, die zum Marktstart etwa 150 Euro kostete, liegt.

Asus Strix Raid DLX Asus Strix Raid Pro Asus Strix Soar Asus ROG Xonar Phoebus
Kanäle 8 (7.1)
Auflösung 24 Bit
Abtastrate 192 KHz
Signalrauschabstand 124 dB 116 dB 118 dB
Chipsatz CM6632AX
max. 384 KHz / 24 Bit
CMI8888DHT
max. 192 KHz / 24 Bit
Verstärker TI LME49600
600 Ohm
TI TPA6120
600 Ohm
TPA6120A2
600 Ohm
DAC ESS SABRE9016 ESS SABRE9006A PCM1796
Interface PCI-Express
Stromversorgung 1× 6-Pin PCIe
Anschlüsse 6 × 3,5 mm Klinke
1 × 3,5 mm Klinke Mic-in
1 × S/PDIF Combo
6 × 3,5 mm Klinke
1 × 3,5 mm Klinke Line-in
1 × 3,5 mm Klinke Mic-in
1 × S/PDIF Combo