Batman : Update für Arkham Knight kurzzeitig als Beta verfügbar

, 54 Kommentare
Batman: Update für Arkham Knight kurzzeitig als Beta verfügbar

Das ursprünglich für den August angekündigte Update für die PC-Version von Batman: Arkham Knight, das zahlreiche Probleme der Portierung beheben soll, wurde kurzzeitig über den Beta-Branch auf Steam veröffentlicht. Erste Berichte von Nutzern fallen positiv aus.

Das Update wird aktuell von WB Games auf Herz und Nieren geprüft, um ein weiteres Desaster wie beim Verkaufsstart des Actionspiels zu verhindern. Versprochen wird, einen großen Teil der zahlreichen Probleme zu lindern, darunter Programmfehler, Bildwiederholrate und Konfigurationsmöglichkeiten.

Kurzzeitig wurde eine Version des Updates über den Beta-Branch von Steam ausgeliefert. Das schnelle Verschwinden des Patches deutet auf eine versehentliche Veröffentlichung hin, zumal die Auswirkungen in einem zweiten (automatischen) Update wieder rückgängig gemacht wurden. Ein offizielles Statement von WB Games fehlt derzeit aber, auch im Hinblick auf das Voranschreiten der internen Tests – wann alle Spieler in den Genuss der Änderungen kommen, ist weiter unklar.

In den Steam-Foren äußern sich Nutzer, welche die Dateien herunterladen konnten und die Wiederherstellung des letzten offiziellen Patch-Stands durch Deaktivierung der Auto-Update-Funktion unterbunden haben, positiv über die Auswirkungen: Neben den neuen Einstellungsmöglichkeiten, die großen Anklang finden, hat sich offenbar auch die Bildwiederholrate deutlich verbessert; flüssiges Spielen bei 60 FPS scheint auch in Zusammenspiel mit den neuen maximalen Detaileinstellungen möglich. Da Nutzer aber auch weiterhin unter anderem von neuen Darstellungsfehlern berichten, sind die Arbeiten definitiv noch nicht abgeschlossen, eine zeitnahe Veröffentlichung erscheint daher unwahrscheinlich.

In der Zwischenzeit haben Nutzer begonnen, die Update-Dateien auf eigene Faust über Drittanbieter zur Verfügung zu stellen. Die angebotenen Pakete sollen jedoch teilweise mit Malware verseucht sein; von einem Download ist daher grundsätzlich abzuraten.

Update 04.09.2015 12:15 Uhr  Forum »

Mittlerweile ist das Update auch offiziell verfügbar. Künftige Programmflicken sollen trotz der Fehlerbehebungen weiterhin unter anderem Verbesserugen der Performance mit sich bringen, versichert der Publisher. Außerdem wird nun an der Unterstützung von Multi-GPU-Systemen, der Implementierung von DLCs sowie von neuen Features der Konsolen-Versionen des Spiels, darunter der Photo-Modus, gearbeitet. Auch einen Fehler im Zusammenhang mit Nvidia-GPUs und acht Gigabyte Arbeitsspeicher unter Windows 7 sowie Probleme, die aus der Kombination von Windows 10 und einigen AMD-GPUs resultuieren, stehen auf der To-Do-Liste der Entwickler. Zudem warnt WB Games noch einmal explizit vor dem Download von Patches aus inoffiziellen Quellen.